Schwimmen macht Fit und Glücklich

Die Bewegung im Wasser hat eine Vielzahl positiver Effekte


Schwimmen zählt über Generationsgrenzen hinweg zu den beliebtesten Sportarten. Dies nimmt kaum Wunder, schließlich bietet diese Sportart eine ideale Kombination aus Ausdauertraining, Muskelaufbau und Fettverbrennung. Ach ja, und jede Menge Spaß bereitet das Schwimmen natürlich auch noch.
Darüber hinaus ist Schwimmen gerade für ältere und in der Beweglichkeit eingeschränkte Menschen der ideale Sport. Durch die Schwerelosigkeit im Wasser ist das Schwimmen nämlich eine nahezu belastungsfreie Betätigung, bei der beispielsweise die Gelenke weit weniger beansprucht werden als bei Sportarten „auf dem Trockenen“. Somit eignet sich das Schwimmen auch für Menschen mit Problemen am Knie, mit Rückenschmerzen oder Arthrose.
Wer jetzt allerdings glaubt, das Schwimmen sei nicht dazu geeignet, den Körper zu trainieren, liegt völlig falsch. Ganz klar, man kann sich vom Wasser tragen lassen und sich – auch mit ein paar Pfund zuviel auf den Hüften – schwerelos wie eine Feder fühlen. Auch der Stressabbau wird im Wasser unterstützt. Andererseits ist Schwimmen vor allem daher so effektiv, da man sich stetig gegen den Widerstand des Wassers bewegen muss. Das fördert die Gesundheit – zumindest solange man es nicht übertreibt. Gerade wenn man längere Zeit nicht mehr sportlich aktiv war, sollte man langsam beginnen und die Anforderung erst Schritt für Schritt steigern.
Wichtig ist dabei aber auch, dass man sich richtig bewegt. Denn nur die richtige Körperhaltung sorgt dafür, die Wirbelsäule zu entlasten und beispielsweise Rückenschmerzen zu vermeiden. Beim Brustschwimmen kann ein stark nach oben gekippter Kopf dazu führen, dass der Nacken überdurchschnittlich belastet wird, was zu Schmerzen und Verspannungen führt – hier kann eine Schwimmbrille dafür sorgen, dass man bedenkenlos den Kopf in der richtigen Position hält.

Badespaß im Atlantis Herzogenaurach
Das Schwimmbad ist aber nicht nur ein Ort, an dem man – mehr oder weniger ausdauernd – seine Bahnen ziehen kann. Viele Bäder, wie das „Atlantis“ in Herzogenaurach bieten spezielle Wassergymnastik, die – bei optimaler Schonung der Gelenke – Muskulatur, Koordination und Ausdauer fördert. Jeden Dienstag zwischen 12.00 und 16.00 Uhr (außer an Feiertagen und in den bayer. Schulferien) können Gäste ab 60 Jahren dieses Angebot in Herzogenaurach nützen und gleichzeitig ein vergünstigtes Ticket für vier Stunden Badespaß lösen. Ein Gutschein für eine Tasse Kaffee ist ebenfalls im Preis inbegriffen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.