Sich informieren und hilfe annehmen

Angehörige pflegebedürftiger Menschen dürfen nicht an der Pflege zerbrechen


Wenn ein Mensch an Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz erkrankt, dann betrifft dies seine ganze Familie. Im Verlauf der Krankheit gehen pflegende Angehörige deshalb immer wieder durch ein Wechselbad der Gefühle, empfinden Hilflosigkeit, Ärger, Wut, Trauer und Verzweiflung. Gleichzeitig müssen aber auch noch ganz praktische Herausforderungen bewältigt werden.
Um an dieser Aufgabe nicht zu zerbrechen ist es wichtig, sich rechtzeitig (!) Unterstützung zu holen und sich von Verwandten, Freunden, Nachbarn oder professionellen Pflegekräften unter die Arme greifen zu lassen. Experten raten, sich regelmäßig Auszeiten von der Pflege zu nehmen: „Lassen Sie es nicht so weit kommen, dass Sie von der Sorge um einen pflegebedürftigen Menschen ,aufgefressen’ werden“. Schaffen Sie sich regelmäßig „Freiräume“, denn nur, wer sich gut um sich selbst kümmert, kann sich auch gut um andere kümmern. Daher:
• Suchen Sie sich kompetenten Rat und Hilfe, bevor
Sie selbst in eine Krisensituation geraten.
• Versuchen Sie nicht, mit Ihren Problemen allein
klarzukommen.
• Tauschen Sie sich mit Menschen aus, die sich in
einer ähnlichen Situation befinden, die
vergleichbare Probleme haben.

Angehörigenberatung e.V. Nürnberg
Der gemeinnützige Verein Angehörigenberatung e.V. Nürnberg engagiert sich seit mittlerweile dreißig Jahren für pflegende Angehörige von hilfebedürftigen älteren Menschen. Die Beratungsstelle berät und informiert neutral und kostenlos zu allen Themen rund um die häusliche Pflege. Den Schwerpunkt in der Beratungstätigkeit liegt auf dem Thema „Demenz“. Die Beratung findet – nach vorheriger Vereinbarung – im Nachbarschaftshaus Gostenhof, im Pflegestützpunkt Nürnberg (Heilig-Geist-Haus) statt. Das Angebotsspektrum umfasst Seminare und Gesprächsgruppen für pflegende Angehörige aber auch Beratungsangebote für Menschen in einem frühen Stadium von Demenz.
1
1
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.