So sind sie richtig versichert

Der richtige Versicherungsschutz ist für Mieter und Hausbesitzer unerlässlich



Feuer, Wasser, Sturm und Hagel können verheerende Schäden an Ihrem Eigentum anrichten. Wird ein liebgewonnener Gegenstand zerstört, kann eine Versicherung zumindest den finanziellen Verlust decken. Gerade in jüngster Zeit nimmt die Häufigkeit und Zerstörungskraft von Unwetterschäden dramatisch zu, so dass eine leistungsstarker Versicherungsschutz unerlässlich ist.

Die Hausratversicherung
...deckt Schäden an Ihrem Hausrat. Auf den ersten Blick mag diese Vorsorge unnötig erscheinen, wenn Sie aber mit einem Mal Ihren gesamten Hausrat neu kaufen müssen, werden Sie feststellen, dass Sie sich im Lauf der Zeit Gegenstände angeschafft haben, deren Wert sich schnell zu einer sechsstelligen Summe addiert.

Die Glasversicherung
...deckt Schäden, wenn in Ihrer Wohnung Scheiben zu Bruch gehen – egal ob Wind oder Wetter, ob eigene Unachtsamkeit oder Dritte für den Schaden verantwortlich sind.

Die Wohngebäudeversicherung
...hilft Ihnen, Ihr Wohneigentum, das ja nicht selten auch als Kapitalanlage oder als Altersversorgung dient, zu sichern.
In der Regel werden mit Hilfe einer Wohngebäudeversicherung folgende Risiken versichert:
• Feuer und Blitzschlag
• Leitungswasser und Frost
• Explosion, An- und Aufprall von Flugzeugen
bzw. Flugzeugteilen
Mit Hilfe unterschiedlicher Bausteine lässt sich die Versicherung noch ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse abstimmen. Wenn die zu versichernde Immobilie beispielsweise in einer Gegend liegt, in der die Gefahr von Naturgewalten (Überschwemmung, Erdbeben, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen etc.) überdurchschnittlich hoch ist, empfiehlt sich in jedem Fall zusätzlich noch eine Elementarversicherung. Zusammen mit der Wohngebäudeversicherung ist somit ein umfangreicher Versicherungsschutz gewährleistet.

DEVK – Für jeden den passenden Versicherungsschutz
Die DEVK bietet eine Wohngebäudeversicherung, die ganz individuell zu Ihrer persönlichen Lebenssituation passt. Die Kunden können dabei zwischen drei Leistungspaketen wählen:
• Aktiv, der Basis-Schutz für Sparfüchse
(mit einer Selbstbeteiligung von 500 Euro)
• Komfort, der Rundum-Schutz für Clevere
• Premium, der Top-Schutz für Anspruchsvolle.
Welcher Tarif für Sie der beste ist, das finden Sie am besten in einem unverbindlichen Beratungsgespräch heraus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.