Sommerklassiker ganz heiss

Wenn die Tage kürzer und kälter sind, dann freut man sich darauf, sich aufs Sofa oder in den Sessel zu setzen und mit Freunden oder dem bzw. der Liebsten ein paar kuschelige Stunden zu verbringen. Und natürlich darf dabei auch das Genießen nicht zu kurz kommen.

Die Traditionalisten unter uns genießen bei dieser Gelegenheit einen schönen heißen Tee (gerne auch mit einem Schuss Rum) oder einen aromatischen Glühwein. Experimentierfreudigere lassen sich hingegen von der heißen Variante eines leckeren Sommerklassikers verzaubern:


Heißer Hugo
Zutaten:
1 Fl. trockener Weißwein
75 ml Holunderblütensirup)
2 Scheiben Zitronen
1 Zweig frische Pfefferminze

So geht’s
Den Weißwein in einem Topf erhitzen (nicht kochen!) und den Holunderblütensirup sowie eine Scheibe Zitrone zugeben. Etwas ziehen lassen und anschließend mit je einem Stückchen Zitrone und ein paar Blätter frische Pfefferminze in Tassen abfüllen.

Wer’s fruchtiger liebt, für den eignet sich ein anderer Sommerklassiker, den wir hier ein einer heißen Variante vorstellen möchten:

Heiße Caipirinha
Zutaten:
1 Limette
2 TL brauner Zucker
1 TL Limettensirup
4 cl Cachaca
heißes Wasser
So geht’s:
Die Limette achteln oder in Scheiben schneiden und anschließend mit einem Holzstößel in einer vorgewärmten großen Tasse (Inhalt etwa 1/4 l.) vorsichtig zerdrücken. Daraufhin den braunen Zucker, Limettensirup und Cachaca zugeben. Abschließend mit heißem Wasser auffüllen und mit Strohhalm servieren.

Wicklein Lebkuchen
Zu solchen leckeren Heißgetränken passt am besten ein echter Klassiker unter dem Weihnachtsgebäck: ein köstlicher Lebkuchen aus dem Traditionshaus Wicklein.
Vor mehr als 600 Jahres bereits taucht zum ersten Mal das Wort Lebkuchen in einer fränkischen Handschrift auf. Das älteste schriftlich überlieferte Lebkuchenrezept stammt aus dem 16. Jahrhundert und wird im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg aufbewahrt. Die im Mittelalter noch einfachen Rezepturen wurden bald immer edler, wie dem „Vollständig Nürnbergerischen Kochbuch“ von 1691 zu entnehmen ist. Heute lassen sich Feinschmecker mit unterschiedlichen Varianten dieser einzigartigen Spezialität verwöhnen oder beschenken ihre Freunde mit Lebkuchen in prächtigen Geschenkdosen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.