Spielerisch Für’s Leben lernen

Kinder spielen aus Spaß und
Vergnügen und lernen dabei ohne es bewusst zu beabsichtigen. Wer Kindern also etwas beibringen möchte, tut dies am einfachsten und erfolgreichsten mit Hilfe geeigneter Kinderspiele.

Je nach Spielart werden Feinmotorik und Grobmotorik geschult, wird die kognitive Entwicklung
gefördert oder das Sozialverhalten geschult. Bei der Wahl des geeigneten Spiels macht es daher Sinn, sich vorab Gedanken darüber zu machen, welchen Bereich man bei dem Kind fördern möchte oder welcher Bereich im Alltag möglicherweise zu kurz kommt. Sitzt ein Kind beispielsweise den ganzen Tag in der Schule, macht es zweifellos Sinn, mit einem Bewegungsspiel eine Alternative
anzubieten.
Bewegungsspiele helfen dem Kind, seinen Körper und dessen
Fähigkeiten Schritt für Schritt kennen zu lernen und gleichzeitig Fein- und Grobmotorik zu schulen.
Zu den Sinnesspielen zählen all jene Spiele, die die Sinne anregen. Sie eignen sich vor allem für kleine Kinder.
Wenngleich jedes Spiel auf seine Art ein „Lernspiel“ ist, gibt es auch spezielle Lernspiele, die den Kindern beispielsweise den Einstieg in die Welt des Lesens oder Rechnens erleichtern sollen.
Eher für ältere Kinder (und Erwachsene) sind die Gesellschaftsspiele und Brettspiele gedacht, bei denen
zuvorderst die sozialen Kompetenzen gefördert werden.

JAKO-O
Wer „Kindersachen mit Köpfchen“ sucht, ist sicherlich bei JAKO-O in den Erlangen Arcaden am richtigen Ort. Dort findet man neben einem breiten Spektrum an Spielsachen für Kinder jeden Alters auch eine riesige Auswahl an ebenso praktischer wie reizvoller Kindermode.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.