STRAHLBACH-TOUR N10

Landschaftliche Vielfalt auf engstem Raum

Die Strahlbach-Tour besticht durch ihre große Vielfalt und die Nähe zur Natur. Ob Wiesen, Felder, Ackerraine, Teiche, Bachläufe, ausgewiesene Biotope oder Wälder, die unterschiedlicher kaum sein können. Der namensgebende Strahlbach ist einer von rund 30 Zuflüssen der Aisch. Er entspringt südöstlich von Eggensee und fließt mit einigen Nebenzweigen bis ins südliche Stadtgebiet von Neustadt hinein.
Vom Start am Wasserhaus durchquert der Weg zunächst den Stadtpark, Neustadts grüne Lunge, und verlässt diesen durch die Bahnunterführung Richtung Lohmühle. Im Häckerwald geht es hinauf zum Wasserturm, von dort auf Forstund Feldwegen bis zu einem Felsenkeller an der Verbindungsstraße der beiden Neustädter Ortsteile Herrnneuses und Oberstrahlbach.
Nach Überschreiten der Straße und einem kleinen Anstieg zweigt die Route links (südöstlich) auf einen Feldweg ab, um rund 650 Meter weiter am Waldrand südwärts auf Herrnneuses zuzulaufen. An der Kreuzung dann links Richtung Osten, am Windrad vorbei und anschließend an einer Streuobstwiese erneut links ab. Der Weg folgt nun in nordöstlicher Richtung dem Waldrand und trifft nach einem kurzen
Abschnitt entlang des Flugsbachs auf den WeiherWanderWeg, der die Flüsse Aisch und Aurach verbindet. Dieser regionale Rundweg begleitet den „Strahlbach-Wanderer“ nordwärts über die Höhe von 392 Metern in den Wald hinein und bergab ins Strahlbachtal. Nach 500 Meter lange Gefällstrecke, biegt die Tour linker Hand nach Westen, verlässt bei den Galgenweihern den Wald und führt im Talgrund
geradewegs nach Unterstrahlbach. Hinter den markanten Gebäuden eines Ingenieurbüros kommt man durch die Bahnunterführung stadteinwärts - parallel zur
Bahnlinie - wieder zurück in den Stadtpark zum Ausgangspunkt. Einkehrmöglichkeiten in Rennhofen und in Neustadt selbst. Die Innenstadt wartet mit einem umfangreichen gastronomischen Angebot auf.

Strahlbach-Tour
■ Markierung: N 10
■ Weglänge: ca. 12 km, Rundwanderweg mit Anbindung an den Bahnhof
■ Start und Ziel: Stadtpark, Parkplatz „Wasserhaus“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.