Tauben – eine weitverbreitete Plage

Effektive und tierfreundliche Abwehrmethoden vom Fachmann

Tauben können, nicht zuletzt im städtischen Raum, zu einer Belastung werden. Zu einer echten Plage für Hausbesitzer werden sie, wenn sie sich in Scharen auf dem Hausdach niederlassen und dort beispielsweise Dach und Fensterbänke, aber auch die Klima- und Belüftungsanlagen mit ihrem Kot verschmutzen. Besonders problematisch ist der Umstand, dass auf diese Weise gefährliche Keime und Krankheitserreger ins Haus gelangen können.
Nun stellt sich die Frage, wie man die Vögel effektiv vertreibt. Keine einfache Aufgabe, treffen hier doch unterschiedlichste Ansprüche aufeinander. Da ist auf der einen Seite der verständliche Wunsch des Hausbesitzers, die Tauben endlich los zu werden. Andererseits müssen aber auch Faktoren wie beispielsweise der Tierschutz berücksichtigt werden. Die althergebrachten Möglichkeiten zur Taubenabwehr sind Spikes oder ein großes Taubennetz. Diese Methoden sind mittlerweile aber umstritten, da sie den Tieren erheblichen Schaden zufügen können. So kommt es immer wieder vor, dass sich die Tauben an den klassischen Spikes aus Blech oder Draht lebensgefährlich verletzen oder sich in den Netzen verfangen und dann verenden.
Wesentlich tierfreundlicher sind Methoden, die die Vögel vergrämen, das heißt verschrecken. Was im speziellen Fall die optimale Abwehrmöglichkeit ist (Spikes aus Kunststoff, sogenannte ,Bildslides', Kunststoffplatten, auf denen die Tauben keinen Halt finden, oder akustische Systeme...), kann ein Experte, wie zum Beispiel ein Dachdecker, der sich auf die Taubenabwehr spezialisiert hat, am besten ermitteln.

Ihr Dachdecker des Vertrauens
Matthias Eisenberger, „der Dachdecker Ihres Vertrauens“, ist ein kompetenter Partner in allen Fragen rund um die Taubenabwehr. Darüber hinaus umfasst der Leistungskatalog des Hersbrucker Handwerksbetriebs unter anderem auch Dacheindeckungen mit Dachstein und -ziegel, den Einbau und die Reparatur von Dachflächenfenstern und die fachgerechte Demontage von fest gebundenen Asbestprodukten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.