Therapie mit geschlossenen Augen

Klangschalen: uraltes Wissen für die perfekte Entspannung


In den westlichen Ländern sind Klangschalen ein weit verbreitetes Utensil in der Esoterik und werden zur Meditation, zur Klangtherapie sowie zur Klangmassage eingesetzt. Ihrem Klang werden sowohl präventive als auch heilende Wirkungen zugeschrieben – bei einer Therapie werden sie in der Regel auf den Körper aufgesetzt und mit einem Klöppel angeschlagen.
Der Klangmassage liegen uralte Erkenntnisse über die Wirkung von Schwingungen und Klängen zugrunde; in Indien wusste man bereits vor Jahrtausenden, dass diese zu einer Entspannung von Körper, Seele und Geist führen. Dies bietet sich besonders an bei stressbedingten Alltagsbeschwerden, körperlichen und seelischen Verspannungen, Antriebslosigkeit oder Erschöpfungszuständen und kann auch unterstützend vor Prüfungen oder gegen das so genannte Lampenfieber wirken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.