Tiergarten Nürnberg

Der Landschaftszoo

Der Tiergarten Nürnberg ist ein einzigartiger Landschaftszoo. Zerklüftete Felsformationen aus rotem Sandstein. Wege zwischen jahrhundertealten, schattenspendenden Bäumen. Große Freiflächen, Weiher und Wasserwelten. Diese beeindruckende Kulisse lädt nicht nur zum Verweilen ein, sie ist auch das Zuhause von fast 300 Tierarten. Und das auf fast 70 Hektar.
Neben Löwen und Tigern, Delphinen, Eisbären, Pinguinen und Erdmännchen gibt es jede Menge weitere Lieblingstiere zu entdecken. Wenn das Wetter einmal nicht so richtig mitspielt, begeistern das tropisch-warme Manatihaus und der Blaue Salon. Hier kann man durch großzügige Unterwasser-Panoramascheiben die ruhig dahin segelnden Seekühe erleben. Einzigartig ist die Delphinlagune. Dort leben die Delphine und Seelöwen zusammen unter freiem Himmel.
Auf der Suche nach niedlich & Co.? Kein Problem. Ganz neu im Tiergarten sind die Minipigs im Kinderzoo und natürlich das kleine Nashorn Sanjai. Der Wirbelwind wurde Anfang März im Tiergarten geboren und hält seine Mutter Sofie ordentlich auf Trab.
Der Tiergarten ist ein echtes Familienziel. Mit der Familienkarte dürfen alle eigenen Kinder (ab vier Jahren) in den Zoo. Im Kinderzoo können Kinder auf „Tuchfühlung“ mit Tieren gehen, sie streicheln und mit ihnen Freundschaft schließen. Und sie können sich nach Herzenslust auf dem riesigen Spielplatz bewegen und toben. Mit der Kleinbahn „Kleiner Adler“ geht es dann zurück zum Ausgang. Jeder darf sein eigenes Vesper mitbringen und ist herzlich eingeladen, an einer der vielen Picknickplätze zu verweilen. Für den Transport der sieben Sachen können Bollerwagen ausgeliehen werden.

Öffnungszeiten:
Ende März bis Anfang Oktober (Sommer):
8 bis 19.30 Uhr
Anfang Oktober bis Ende März (Winter):
9 bis 17 Uhr
Viele weitere Informationen unter
www.tiergarten.nuernberg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.