Über den Wipfeln der Bäume

Der Baumwipfelpfad im Bayerischen Wald


Acht bis 25 Meter über dem Waldboden in unberührter Natur spazieren gehen und einzigartige Perspektiven erleben - dies ermöglicht der neue, weltweit längste Baumwipfelpfad von Neuschönau im Nationalpark Bayerischer Wald.
Die überwiegend aus Holz bestehende Konstruktion ist behutsam in den herrlichen Bergmischwald integriert und vermittelt ein unverfälschtes Naturerlebnis, das durch didaktische, erlebnis- und sinnorientierte Elemente entlang des Pfades verstärkt wird. Hier erfahren Sie diese einmalige Waldlandschaft und deren unterschiedlichen Lebensformen in einer neuen Dimension.
Der 1.300 Meter lange Steg wird über einen Einstiegsturm betreten, der mit Hilfe seines Aufzugs auch Senioren, Rollstuhlfahrern und Eltern mit Kinderwagen einen bequemen und unbeschwerten Besuch ermöglicht, und endet auf der Plattform des beeindruckenden Aussichtsturmes in einer Höhe von 44 Metern. Von hier aus haben Sie einen fantastischen und nahezu grenzenlosen Ausblick: zum einen in Richtung Lusen auf ein besiedlungsfreies Gebiet mit Wald und Wildnis pur, zum anderen auf die gepflegte Kulturlandschaft des Bayerischen Waldes bis hin zu den Alpen.
Eine knappe Stunde von Neuschönau entfernt liegt der staatlich anerkannte Erholungsort Geiersthal, wo das Hotel „Zum Kramerwirt“ einen idealen, ganz auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Urlaub verspricht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.