Ultherapy: Lifting ohne Skalpell

Fokussierte Ultraschallwellen straffen das Unterhautgewebe effektiv & nachhaltig


Im Laufe der Alterung verliert das Gewebe an Straffheit. Dies macht sich besonders im Gesicht bemerkbar. Falten bilden sich und die Gesichtshaut rutscht der Schwerkraft folgend nach unten. Sogenannte „Hängebäckchen“ und „Schlupflider“ sind unmittelbare Folgen dieses Prozesses.
Viele Betroffene würden gerne etwas unternehmen um wieder „frischer“ auszusehen. Die wenigsten trauen sich aber ein chirurgisches Face-lift durchführen zu lassen. Eine deutlich schonendere Alternative stellt nun die sogenannte „Ultherapy“ Behandlung dar, wie sie z.B. die Hautfachärztin Livia Zanardo in ihrer Praxis anbietet. Durch fokussierten Ultraschall werden in der Tiefe gezielt die Bindegewebeschichten gestrafft, die für die Stabilität des Gewebes verantwortlich sind. Das Gerät setzt dabei gezielte Koagulationspunkte in unterschiedlich definierten Tiefen, ähnlich wie auch bei einem klassischen Face-Lift. Für mehr Sicherheit kann der Behandler gleichzeitig über ein Ultraschallbild, wie man es z.B. von Untersuchungen der Bauchregion kennt, genau verfolgen in welchen Gewebebereichen er sich befindet. Der thermische Effekt, der durch die Koagulationspunkte entsteht, ist für das sichtbare Sofortergebnis, das etwa 20 bis 25% des endgültigen Ergebnisses entspricht, verantwortlich. Das endgültige und individuelle Endergebnis entwickelt sich langsam über die folgenden sechs Monate. Das Gewebe strukturiert sich neu und setzt eine Kollagenneubildung in Gang. Dadurch regeneriert sich das Gewebe und das Ergebnis kann bis zu fünf Jahren anhalten. Normalerweise ist eine einzige Behandlung ausreichend. Falls notwendig, kann nach sechs Monaten eine weitere Sitzung erfolgen.
Die Ultherapy Methode ist in den USA aktuell die einzige gerätebasierte Methode, die nach Prüfung der amerikanischen Gesundheitsbehörde (FDA) mit dem Wort „Lifting“ werben darf. Eine durchschnittliche Behandlung dauert etwa eine Stunde. Behandlungen können im Gesicht, am Hals und am Dekolleté durchgeführt werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.