URLAUB MIT DEM HUND

Wie Sie mit Ihrem Liebling stressfrei verreisen


Im Alltag bedeutet es oft Stress, seinen Hund regelmäßig und lange Gassi zu führen, mit ihm zur Hundeschule zu gehen und ihn auch sonst körperlich und geistig auszulasten. Manchmal ertappt man sich in stressigen Zeiten dabei: Obwohl man seinen Hund liebt und man sich gerne mit ihm beschäftigt, ringt man sich den Schritt nach außen, um eine Runde mit ihm zu laufen, eher aus Pflichtgefühl ab, als aus Spaß und Freude daran.

Deshalb ist ein gemeinsamer Urlaub mit dem Hund für Hundehalter perfekt, um das Team Hund-Mensch wieder zu stärken: Gemeinsam mit seinem tierischen Freund entspannen, Zeit verbringen und vielleicht auch die eine oder andere erzieherische Trainingsstunde, für die Daheim keine Zeit blieb, nachholen. Und auch der Hund ist mit Freude dabei, denn als Rudeltier möchte er immer bei seiner Familie sein.
Natürlich kann man seinen vierbeinigen Begleiter nicht überall und in jedes Hotel mitnehmen. Im Bayerischen Wald gibt es gleich zwei tolle Hotels die sich auf Sie, Ihre Familie und Ihren Hund freuen: Das Hotel Bärenhof in Philippsreut und das
Gut Feuerschwendt in der Nähe von Passau.

Tipps für die Reise mit dem Hund:
■ Am Tag der Abreise sollten Sie Ihren Hund nicht mehr füttern, sondern nur etwas zu trinken geben.
■ Denken Sie beim Verreisen mit Ihrem Hund immer an genügend Futtervorräte. Das Tier sollte im Urlaub keine Futterumstellung mitmachen müssen.
■ Vor Reiseantritt ist ein Besuch beim Tierarzt zu empfehlen, um Krankheiten auszuschließen und ggf. wichtige Kontrollen nachzuholen.
■ Lassen Sie sich dabei gleich eine kleine Hunde-Reiseapotheke zusammenstellen, damit Ihr Vierbeiner im Notfall auch im Urlaub gut versorgt ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.