Volkacher Mainschleife

Familientour am Main oder Hügelritt durch die Weinberge


Wer die Volkacher Mainschleife über drei Landkreisgrenzen hinweg kennenlernen möchte, tut dies am besten mit dem Fahrrad. Mit einer passenden Radkarte, die in der Touristinformation erhältlich ist, steht einem Tages- oder Mehrtagesausflug nichts im Weg. Kulturelle und weingeschichtliche Höhepunkte wie zum Beispiel die Wallfahrtskirche Maria im Weingarten oder der Aussichtpunkt „terroir f – magischer Ort des Frankenweins“ in der Nähe der Vogelsburg sollten unbedingt angefahren werden. Erfrischungsaufenthalte im Freibad von Volkach oder bei einem Glas Wein mit Brotzeit sind auf der Strecke vielerorts möglich.
Wer möchte kann auch eine Tour entlang des Mains mit dem Besuch von vier Mainfähren in Angriff nehmen. Mit Nordheim, Fahr, Obereisenheim und Wipfeld gibt es vier Mainfähren-Standorte, die auf einer Radtour nicht nur Wege über den Fluss verkürzen sondern gleichzeitig auch ein Erlebnis sind. Mainfähren-Nutzer können in diesem Jahr pro Fähre einen Aufkleber in einem sogenannten Mainfähren-Pass sammeln. Sobald vier Punkte an vier Standorten gesammelt wurden, winkt in der Touristinformation eine Überraschung.
Wem die Fahrt entlang des Mains mit dem Rad auf Dauer zu langweilig wird, kann auch auf das Fahrgastschiff MS Undine umsteigen. Zwischen Volkach und Stammheim können Fahrradfahrer an Bord gehen und an einer der beiden Haltestellen aussteigen, um ihre Tour weiterzuführen oder zu beenden. In den bayerischen Sommerferien lockt werktags um 10 Uhr die Große Schleusen-Rundfahrt. Auch hier kann das Fahrrad mit an Bord genommen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.