Wandern in Gössweinstein

Ein Genuss für alle Sinne


Die Hektik des Alltags vergessen und die Natur auf sich wirken lassen, allein oder in der Gruppe, und sich unterwegs bei einer Rast oder am Ende eines Wandertages mit regionalen Spezialitäten verwöhnen, darin liegt die Faszination des Genusswanderns.
Doch man sieht nur was man kennt. Damit unsre Gäste jedoch die kulinarische und kulturelle Vielfalt des Marktes Gößweinstein und der Fränkischen Schweiz besser sehen und erkennen können, nehmen unsere Wanderführer Sie gerne bei einer geführten Wanderung an die Hand und erzählen Ihnen allerhand Wissenswertes über die Region.
Anlässlich des Jubiläums „500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot“ wird die kulinarische Tour „Bierkultur“, eine geführte Bierwanderung mit Brauereibesichtigung und Umtrunk und das „Bierdiplom“, ein Seminar mit Kostprobe rund um das fränkische Bier angeboten. Auch in vielen Gaststätten im Markt Gößweinstein kommen Sie dieses Jahr in den „Biergenuss“. Hierbei warten Angebote rund ums Bier auf Sie. Lassen Sie sich überraschen!
Bei der „Walderlebnisführung für die ganze Familie“ gibt es zusammen mit der Försterin so einiges zu erleben. Entdecken Sie den Wald bei verschiedenen Aktivitäten aus einer anderen Perspektive. Die Exkursion der „Kräuterwanderung“ zeigt uns, dass wir nicht weit gehen müssen, um eine Vielzahl an Heilpflanzen zu entdecken. Doch wurden viele Pflanzen traditionell nicht nur zum Heilen, sondern auch für magische Zwecke verwendet.
Oder begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit. Bei der Halbtagswanderung „Esperhöhle und Keltenwall“ führt Sie der Weg zur Esperhöhle, zu einem keltischen Ringwall inkl. fachkundigen Erläuterungen. Lassen Sie sich in eine naturnahe, mystische aber auch lebensfrohe Vergangenheit entführen.
Wie wäre es mit einer „Geologischen Wanderung“? Auf der Hochfläche des Jura sehen Sie nicht selten große, runde oder längliche Bodentrichter, sogenannte Dolinen. Einer der größten dieser Trichter ist die Fellner-Doline, 1 km östlich von Gößweinstein. Sie ist mit 384 m Länge bzw. 97,6 m Gesamttiefe eine der tiefsten Höhlen der Frankenalb.
Begeben Sie sich auf die geführte Wanderung mit dem zuständigen Höhlenforscher und erfahren Sie jede Menge Hintergrundinformationen.
Doch auch unsre Kleinsten kommen beim Wandern nicht zu kurz. „Wiesenfee Akelei“ lädt euch ein, sie in ihrem Reich zu besuchen. Wusstet ihr schon, dass man Fräulein Gänseblümchen essen kann und Herr Gundermann gerne in der Teetasse baden geht? Lasst euch verzaubern von spannenden Sagen und nehmt einen Schatz mit nach Hause, der nie an Wert verliert.

Weiter Informationen sowie die Termine der jeweiligen Wanderung erhalten Sie unter
www.ferienzentrum-goessweinstein.de oder in der Tourist-Info Gößweinstein unter 09242 456.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.