Was macht ein gutes Heim aus?

 

Informieren Sie sich gründlich, ehe Sie sich für ein Heim entscheiden


Der Umzug in ein Alten- oder Pflegeheim stellt einen tiefen Einschnitt ins Leben eines Menschen dar. Aus diesem Grund sollte die Wahl des Heims wohlüberlegt sein.
Eine gute Möglichkeit, sich einen ersten Eindruck von den in Frage kommenden Einrichtungen zu machen, stellen Internet-Vergleichsportale dar. Diese informieren über die Angebote vor Ort, über Art und Lage und auch über Zertifikate und Bewertungen, die das jeweilige Haus erhalten hat. So lässt sich schon einmal eine gewisse Vorauswahl treffen. Nun haben Sie – in einem nächsten Schritt – die Möglichkeit, sich anhand des Internetauftritts oder auch anhand von angeforderten Broschüren näher über die Angebote der in Frage kommenden Häuser zu informieren.
Machen sie sich danach mit eigenen Augen ein Bild von ihrem möglichen neuen Zuhause. Am besten schauen Sie auch einmal unangemeldet vorbei uns verschaffen sich einen Eindruck – verlassen Sie sich dabei durchaus auf ihr Bauchgefühl. Eine angenehme Atmosphäre im Haus und ein freundliches Auftreten der Mitarbeiter können ein Indiz für ein gut geführtes Haus sein.
Vereinbaren Sie danach einen Besichtigungstermin mit der Heimleitung, bei dem Sie sich dann ein genaueres Bild von dem Haus und seinen Angeboten machen können. Machen Sie sich vorab schon einmal Gedanken, welche Voraussetzungen in jedem Fall gegeben sein müssen, damit Sie sich hier wohl fühlen und was Sie in keinem Fall akzeptieren wollen. Entspricht die Einrichtung soweit Ihren Vorstellungen, sollten Sie nachfragen, ob ein „Probewohnen“ möglich ist. Bei dieser Gelegenheit können Sie sich am besten ein Bild von dem Haus und seinen Angeboten machen und auch im Gespräch mit Personal und Bewohnern weitere Eindrücke sammeln.

Lage und Räumlichkeiten

-Gefallen Ihnen das Haus, die Zimmer und die Gemeinschaftsräume?
-Genügt der Wohnraum Ihren Bedürfnissen? Wirkt die Einrichtung insgesamt sauber und ordentlich, kann sie nach Ihren Wünschen
individuell möbliert werden?
-Entspricht die Lage des Pflegeheims Ihren Vorstellungen?
-Gefällt Ihnen die nähere Umgebung der
Pflegeeinrichtung?
-Sind Geschäfte, Ärzte, Restaurants,
Freizeitangebote und andere Einrichtungen zu Fuß erreichbar?
- Ist die Pflegeeinrichtung für Angehörige, Freunde und Bekannte gut erreichbar?
-Befindet sich das Heim in der Nähe Ihrer bisherigen Wohnung? Denn so haben es Besucher aus Ihren bisherigen Lebensumfeld leichter, „auf einen Sprung“ vorbeizukommen.

Medizinische/Therapeutische Versorgung

- Wie ist die therapeutische und ärztliche Versorgung gestaltet? Werden regelmäßig Sprechstunden und Visiten mit Haus- und Fachärzten im Pflegeheim organisiert?
-Unterstützt es die Einrichtung, wenn die Bewohner von ihren bisherigen Ärzten
weiterbehandelt werden möchten? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es im Haus?
- Ist die Pflege im Heim aktivierend und auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Bewohner ausgerichtet? Gibt es eine Pflegekraft als festen Ansprechpartner?

Angebote

-Entspricht die Qualität der Verpflegung Ihre Wünschen? Ist der Speiseplan abwechslungsreich und ausgewogen? Können die Bewohner jederzeit Speisen und Getränke bekommen (auch außerhalb der üblichen Mahlzeiten)?
-Entspricht das Angebot an Freizeitaktivitäten (Gymnastik, Singen, Ausflüge...) Ihren Wünschen?

Organisation

-Gibt es einen Heimbeirat, der den Bewohnern aktive Mitbestimmung ermöglicht?
-Wie ist die Betreuung organisiert? Gibt es persönlichen und seelsorgerischen Beistand?
-Welche Kosten sind mit der Unterbringung in der Einrichtung verbunden? ---Welche alltäglichen Serviceleistungen sind in diesem Preis inklusive?
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.