Wem zwei Räder zu wenig sind

Dreiräder – die sichere und vor allem auch gesunde Alternative


Viele ältere Menschen, die früher regelmäßig mit dem Fahrrad unterwegs waren, nutzen dieses Fortbewegungsmittel nicht mehr – sei es aus gesundheitlichen Gründen, aufgrund eines körperlichen Handicaps, wegen Gleichgewichtsstörungen oder einfach weil sie sich unsicher fühlen. Hier bietet das Dreirad eine gleichermaßen sichere wie gesunde Alternative, um weiter mobil zu bleiben.
Wer sich näher mit Dreirädern beschäftigt, stellt sehr schnell fest, dass Dreirad fahren nicht nur Spaß macht sondern auch den Körper und da vor allem Gelenke und Rücken schont. Die Tretbewegung beim Dreiradfahren stärkt vor allem die untere Rückenmuskulatur. Dies ist äußerst wichtig, da auf diese Weise die Wirbelsäule stabilisiert wird und damit Rückenschmerzen, die gerade im fortgeschrittenen Alter vermehrt auftreten, entgegengewirkt werden kann.
Besonders schonend für den Rücken sind die sogenannten „Sesseldreiräder“. Diese zeichnen sich durch eine aufrechte Sitzposition aus, was den Rücken entlastet und gleichzeitig die Gefahr von Verspannungen im Nackenbereich reduziert. Die Federung der Dreiräder und die optimale Kraftübertragung auf die Pedale hält darüber hinaus Stöße von der Wirbelsäule fern. Auch dies ein wichtiger Beitrag zur Gesundheit.

Dreirad-Zentrum Nürnberg
Das Dreirad-Zentrum der e-motion Technologies Gruppe ist das Kompetenzzentrum für alle Fragen rund um Dreirad, Dreirad-Fahrrad und Elektro-Dreirad. Die Dreirad-Experten informieren und beraten hier rund um das Thema Mobilität auf drei Rädern – für Erwachsene aber auch für Kinder, Senioren und Menschen mit Handicap. Kostenlose Probefahrten, die individuelle Zusammenstellung eines Wunsch-Dreirads und ein mobiler Reparatur-Service (auf Anfrage und gegen Gebühr) sind nur einige der selbstverständlichen Serviceleistungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.