WENN DAS HAUSTIER STIRBT: WÜRDEVOLL ABSCHIED NEHMEN

Es lässt sich leider nicht vermeiden: Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo man von seinem tierischen Freund Abschied nehmen muss. Ob nun aus Alters- oder Krankheitsgründen – schwer fällt es immer und es ist nicht leicht, das geliebte Tier gehen zu lassen. Doch bei aller Traurigkeit sollte man stets zuerst an das Wohl des Tieres denken, auch wenn man gegebenenfalls vor der schwierigen Entscheidung steht, es von einem Leiden erlösen lassen zu müssen.
In dieser schweren Zeit können verschiedene Experten helfen, die eigene Trauer besser zu bewältigen. So besteht die Möglichkeit, seinen verstorbenen Liebling beim staatlich geprüften zoologischen Präparator B. Ramming in Nürnberg pietätvoll und mit viel Feingefühl erhalten zu lassen, um ihn so auch künftig bei sich haben zu können. Oder aber man entscheidet sich für eine ebenso würdevolle, letzte Ruhestätte: Hier wiederum können die EXPERTEN der Firma ANUBIS aus Lauf a.d. Pegnitz mit dem kompletten Service helfen; von der Abholung des verstorbenen Tieres bis hin zur Bestattung.

Vogel, Katze, Hund & Co.: Tiere bereiten Menschen oft sehr viel Freude im Leben,
sind treue Begleiter und haben es daher verdient, dass man ihnen ein ehrendes Andenken be-
wahrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.