Wohlig-warmes Kaminfeuer

Kaminöfen liegen voll im Trend und helfen Heizkosten sparen


Kaminöfen erfreuen sich – nicht zuletzt angesichts stetig steigender Gas- und Heizölpreise – immer größerer Beliebtheit. So werden rund 90 Prozent aller Kaminöfen gekauft, um die Heizkosten zu senken. Vor allem in der Übergangszeit, wenn man die Heizung noch nicht anwerfen möchte, wird der Raum mit einem Kaminofen schnell wohlig-warm und gemütlich. Dazu trägt auch das knisternde Feuer bei, das man durch eine Scheibe beobachten kann. Beim Aufstellen eines Kaminofens gilt es einige Brandschutzaspekte zu beachten, für die in jedem Fall der zuständige Schornsteinfeger hinzugezogen werden muss, der am Ende auch den Ofen abnimmt. Entscheidend sind dabei die Nutzung des richtigen Schornsteins sowie die Beachtung der vorgeschriebenen Abstandsflächen. Ist im Zimmer ein Parkettboden verlegt, so muss der Ofen darüber hinaus auf einer Schutzplatte aus Metall oder Glas stehen.
Zusammen mit dem Schornsteinfeger sollte man auch die Heizleistung des Ofens besprechen – denn ein stets auf Volllast brennender Ofen ist ebenso negativ zu bewerten wie ein Ofen der gedrosselt betrieben wird. Will man den Kaminofen nur hin und wieder anheizen, so kann man sich für einen kleiner dimensionierten Ofen entscheiden. Soll er indes die Heizung ersetzen, so muss er „dauerbrandgeeignet“ sein.

Geht nicht, gibt es nicht
„Geht nicht, gibt es nicht“ - gemäß diesem Motto versucht das Team der ESM Service GmbH grundsätzlich die Wünsche seiner Kunden auch im Bezug auf den Einbau und die Montage von Kaminöfen umzusetzen. Zu dem Kundenstamm des zuverlässigen Teams aus Elektrikern, Fliesen- und Mosaiklegern, Gas- und Wasserinstallateuren sowie Raumgestaltern zählen Hausverwaltungen, Immobilienmakler, Ärzte, Wohnungseigentümer und Privatpersonen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.