60 Jahre und kein einziges graues Haar – die Wirtschaftsjunioren Nürnberg feiern Jubiläum

Vorstand 2016 der Wirtschaftsjunioren Nürnberg (v.l.): Alexander Fortunato (Geschäftsführer), Laura Weber (Vorstandsmitglied), Christiane Gundermann (Vorstandsmitglied), Kristine Lütke (Kreissprecherin), Christian Weibrecht  (Vorstandsmitglied), Immediate Past President (IPP). (Foto: Wirtschaftsjunioren Nürnberg)
Große Feier im Ofenwerk Nürnberg

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Wirtschaftsjunioren Nürnberg werden heuer 60 Jahre alt. Dieses Jubiläum feiert der Verband mit Mitgliedern, Vertretern anderer Kreise, Sponsoren und geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft am 16. Juli im Ofenwerk Nürnberg. Schirmherr und einer der Ehrengäste ist der Präsident der IHK Nürnberg für Mittelfranken, Dirk von Vopelius.


Gegründet 1956 blicken die Wirtschaftsjunioren Nürnberg (WJN) nunmehr auf 60 Jahre Verbandsgeschichte zurück, in denen sich die WJN zu einer wichtigen Stimme für Unternehmer in und um Nürnberg entwickelt haben. Das Jubiläum liefert jetzt den idealen Anlass, auf diese Geschichte zurückzublicken und dazu laden die WJN am 16. Juli ab 18.00 Uhr ins Ofenwerk in Nürnberg. Im Rahmen eines eleganten Festaktes mit Buffet von El Paradiso, dem Showact Lux Aeterna und DJ Matt Krees sind aktuelle und ehemalige Mitglieder, Sponsoren, Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft und Mitglieder anderer WJ-Kreise eingeladen, dieses Jubiläum mit den WJN gebührend zu feiern. Die Schirmherrenschaft des Events hat Dirk von Vopelius, Präsident der IHK Nürnberg für Mittelfranken, übernommen, der natürlich den Abend eröffnen und ein Grußwort an die Gäste richten wird.

Die WJN haben in Zusammenarbeit mit den WJ Erlangen und Fürth federführend dafür gesorgt, dass die Region Mittelfranken eine der aktivsten Netzwerkeregionen der jungen Wirtschaft ist. Ein Beweis dafür ist, dass die mittelfränkischen WJ Kreise im Wettbewerb um den „aktivsten Kreis“ drei der neun Preisträger stellen. Kontaktpflege und Netzwerken gehört für die WJN nicht nur auf interner, sondern als Stimme der jungen Wirtschaft in der Region vor allem auch auf Verwaltungs- und lokal- politischer Ebene zum Kern ihrer Philosophie. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit und ihres Engagements liegt seit jeher auf den Bereichen Unternehmertum, Politik und Bildung. Durch Projekte wie „Schüler als Bosse“ oder das „Gründermonitoring“ und weitere zahlreiche Aktivitäten gestalten die WJN die Gesellschaft und das politische Leben in Nürnberg aktiv mit. Dabei sorgt das verbandsübergreifende WJ-Prinzip „One year to lead“ dafür, dass frische Ideen und Impulse im Verband immer Gehör finden, was gut zum feurigen Showact im Ofenwerk passt: Die WJN werden 60 – brennen aber immer noch.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.