Aktion Schmausen für den Pellerhof - Anmeldung bis 10. Juni möglich

Wann? 28.06.2015 18:30 Uhr

Wo? Kulturscheune der Altstadtfreunde, Zirkelschmiedsgasse 30, 90402 Nürnberg DE
Auch „Maria Peller“ wird beim Festmahl anwesend sein. (Foto: tom)
Nürnberg: Kulturscheune der Altstadtfreunde |

NÜRNBERG (tom) - Es gab und gibt zahlreiche Aktionen für den Wiederaufbau des Pellerhofes. Das „Schmausen für den Pellerhof“, zu dem die Altstadtfreunde Nürnberg e.V. am 28. Juni um 18.30 Uhr in die Kulturscheune einladen, zählt sicherlich zu den kulinarisch reizvollsten.



Zum mittlerweile fünften Mal wird für den Pellerhof getafelt – und dieses Mal stehen Spezialitäten vom Bodensee auf dem Speiseplan. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Martin Peller, der Besitzer des einstmals schönsten Hauses am Egidienplatz stammte ursprünglich vom Bodensee und so dürfen sich die Gäste in diesem Jahr unter anderem an einer Fischsuppe, an Kalbfleisch-Klößchen mit Agraz, einem Hirschgulasch mit Hagebutten, an Pomeranzengemüse und Veilchenpudding laben.
Doch nicht nur für das leibliche Wohl ist an diesem Sonntagabend gesorgt. Auch die Kultur soll nicht zu kurz kommen. Und so sorgen ein Trio der Neuen Nürnberger Ratsmusik und der einzigartige Albrecht von Weech mit seinem Bauchladen-Theater den Abend über für unterhaltsame Kurzweil.
Schnell entscheiden
Wer mit dem hochwohlgeborenen Paar Maria und Martin Peller einen stimmungsvollen Abend verbringen möchte, sollte sich schnell entscheiden. Denn rund die Hälfte der achtzig Plätze (einschließlich aller Getränke beträgt das Kostgeld 80 Euro, der Erlös kommt dem Wiederaufbau des Pellerhofes zugute) ist bereits vergeben.
Anmeldungen sind bis spätestens 10. Juni 2015 im Büro der Altstadtfreunde unter der Telefonnummer 0911/241393 möglich. Wer im Stil der Renaissance gekleidet an dem Schmausen teilnimmt – beim letzten Mal war das rund ein Viertel der Teilnehmer – darf sich sogar noch auf eine besondere Überraschung freuen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.