Albrecht Dürer im Wohnstift Hallerwiese

Wann? 01.06.2016 19:00 Uhr

Wo? Wohnstift Hallerwiese, Praterstraße 3, 90429 Nürnberg DE
Nürnberg: Wohnstift Hallerwiese | Nürnberg (li) Mittwoch, 1. Juni um 19 Uhr

„Der unbestechliche Blick“ Albrecht Dürer - Genie der Renaissance
Präsentation mit Musik von Walter Martin Rehahn, Halle
ORT: Bühne im Wohnstift Hallerwiese, Prater Str. 3, 90429 Nürnberg, 0911/ 2721430


Albrecht Dürer (1471-1528) repräsentiert und überragt so sehr seine Zeit, dass man sie nach ihm benannt hat: Der Begriff „Dürerzeit“ steht für die deutsche Renaissance, die etwa um 1500 beginnt. Mit größter Präzision erfasst der Künstler, was ihn umgibt, sei es ein Rasenstück, ein junger Feldhase, eine Mühle an der Pegnitz oder die Stadt Trient. Ebenso genau studiert er den Menschen, gibt ihn wieder bis ins kleinste Detail und versucht zugleich, ein Idealbild von ihm zu erschaffen.
Wesentliche Impulse empfängt der Künstler auf zwei Italienreisen und er beeindruckt seinerseits die dortige Kunstwelt. Aber sein Lebensmittelpunkt bleibt die reiche, prächtige Stadt Nürnberg; sein Haus dort ist bis heute erhalten.
Die Präsentation mit zeitgenössischer Musik versucht das Leben Albrecht Dürers in fast allen seinen Stationen nachzuzeichnen und jeweils die wichtigsten Werke zuzuordnen.

Der Referent Walter Martin Rehahn ist freier Dozent und Autor in Halle (Saale) und hat einen Lehrauftrag für Christliche Archäologie und Kirchliche Kunst an der dortigen Martin-Luther-Universität.

Eintritt Spende
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.