Angelique Kerber strebt vierten WTA-Titel an

Dr. Armin Zitzmann, Vorstandsvorsitzender der NÜRNBERGER, begrüßt Deutschlands Nummer 1 im Damentennis, Angelique Kerber mit einem Riesen-Lebkuchen im Tennisball-Format. Foto: John R. Braun

REGION - Der Countdown läuft, nur noch wenige Tage bis zur zweiten Auflage des NÜRNBERGER Versicherungscups. Die Vorbereitungen auf der Anlage des TC 1. FC Nürnberg befinden sich in der heißen Phase, der Club am Valznerweiher präpariert sich für einige der besten Tennisdamen der Welt.


Angeführt wird das erlesene Feld von Angelique Kerber, die vor wenigen Tagen das deutsche FedCup-Team in Australien zum Sieg und zum ersten Finaleinzug nach 22 Jahren führte. Nach einem kurzen Intermezzo beim Porsche Grand Prix in Stuttgart schnupperte die Weltranglistensiebte und deutsche Nummer 1 schon einmal vorab fränkische Luft – bei der Pressekonferenz im Tower des Hauptsponsors NÜRNBERGER Versicherungsgruppe. Kerber hat sich für das mit 250.000 US Dollar dotierte WTA-Turnier in Nürnberg viel vorgenommen: „Nach der strapaziösen Reise nach Australien mit dem Fed Cup-Team und dem Erreichen des Finales konnte ich mich zuletzt in Stuttgart leider nicht in absoluter Topform präsentieren. Ich bin aber sehr zuversichtlich, beim NÜRNBERGER Versicherungscup in bester Verfassung an den Start zu gehen.“ Die Linkshänderin weiß, dass das Turnier alles andere als ein Selbstläufer wird: „Die Konkurrenz ist unglaublich stark, aber ich werde alles geben, um in Nürnberg meinen vierten WTA-Titel zu gewinnen.“

Auch Dr. Armin Zitzmann, Vorstandsvorsitzender der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, ist von der Qualität des diesjährigen Teilnehmerfeldes überzeugt: „Der NÜRNBERGER Versicherungscup bringt die Stars der WTA-Tour in die Metropolregion Nürnberg. Wir freuen uns, dass das stark besetzte Teilnehmerfeld von der sympathischen Top Ten- Spielerin Angelique Kerber angeführt wird. Die Zuschauer können sich auf hochklassige und spannende Begegnungen einstellen.“ Die Zuschauer dürfen sich erneut darauf freuen, die Tennisstars hautnah zu erleben. „Wir bieten Weltklassetennis zum Anfassen“, sagt Turnierdirektorin Sandra Reichel. „Es gibt weltweit kaum ein anderes Damenturnier, wo die Fans beim Training und bei den Matches auf den Nebenplätzen so dicht am Geschehen sind.“ Nach 13.000 Zuschauern bei der Premiere im vergangenen Jahr strebt Reichel nun 20.000 Zuschauer an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.