Auf geht's zum Pferdetag im Knoblauchsland

Groß und Klein kommen immer wieder gerne zum Pferdetag auf dem Bucher Festplatz. (Foto: bayernpress)

NÜRNBERG (web) - Mehr als 100 Pferde der verschiedenster Rassen präsentieren sich beim Koblauchsländer Pferdetag am Sonntag, 20. August, in Nürnberg-Buch.

Haflinger, Lipizzaner, Rheinische Kaltblüter, Shetlandponys, die ausdauernden Noriker oder auch die eleganten Andalusier - allesamt stolze Rösser, die sich auf dem Festplatz an der Bucher Hauptstraße präsentieren. Von 11 bis zirka 16 Uhr wird ein buntes Familienprogramm geboten.
Im Mittelpunkt des Schauprogrammes stehen dabei historische Pferdewagen aus einer Zeit ohne Dieselskandal und von Abgasen verunreinigter Luft. „Transporte anno dazumal“ heißt das diesjährige Motto. Entsprechend sind alte Brauerei-Fuhrwerke zu sehen oder Gespanne, mit denen die Bauern einst ihr Getreide oder Gemüse ausgefahren haben.
Zudem stehen zahlreiche Vorführungen auf dem Programm. Gleich zum Auftakt gibt‘s einen Hauch von Ben Hur, wenn der Streitwagen einfährt, auch der Kaufmannszug ist zu bewundern. Zudem weiht der Schmied in die Kunst des Beschlagens ein.
Kutschfahrten über die Felder erfreuen sich immer wieder großer Beliebtheit, aber auch die vielen Gespanne haben ihre Bewunderer. Bei Geschicklichkeitsfahrten zeigen Kutscher und Pferde ihr Können und beweisen zudem wie wendig ein Gespann sein kann. Abgerundet wird der Pferdetag mit verschiedensten Verkaufsständen, einem Streichelzoo und zünftiger Blasmusik von den Knoblauchsländer Musikanten im Festzelt.
Eröffnet wird der Reigen um 11 Uhr traditionell mit dem Kampfwagen und seinen Herolden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.