Ausflugstipp zum Wochenende: Fränkisches Brauchtum bei Musik und Federweißen

Volkacher Ratsherr und Weinprinzessin Selina freuen sich auf einen hervorragenden Jahrgang 2014. (Foto: Touristinformation Volkacher Mainschleife/Pfannes)
REGION/VOLKACH (pm/nf) – Die Weinlesezeit 2014 steht im Laufe des Septembers in den Startlöchern. An der Mainschleife feiern die Weinprinzessinnen und Symbolfiguren traditionell mit dem Pressen von Weintrauben auf einer historischen Weinpresse symbolisch den Start der Weinlese 2014. Am Samstag, 13. September findet ab 11 Uhr auf dem Marktplatz in Volkach das Weinlese Eröffnungsfest statt. Klein aber fein lautet das Motto dieser Veranstaltung bei der Geselligkeit und Gemütlichkeit im Mittelpunkt stehen.

Um 11.30 Uhr presst die Volkacher Weinprinzessin Selina Laskowitz gemeinsam mit dem Volkacher Ratsherrn Werner Burger symbolisch frisch gelesene Weintrauben. Mit von der Partie sind zahlreiche Weinprinzessinnen und Symbolfiguren der Volkacher Mainschleife. Die Besucher können im Anschluss Traubensaft genießen solange der Vorrat reicht.

Umrahmt wird die Veranstaltung durch die Musik der Stadtkapelle Volkach. Die fränkische Volkstanzgruppe aus Kolitzheim pflegt das fränkische Brauchtum mit verschiedenen Tanzrunden. Am Nachmittag gibt es ab 15 Uhr noch eine besondere Überraschung. Zu Gast ist im Rahmen einer Weinreise die Musikkapelle Barbarea aus Bad Driburg. 15 Musikerinnen und Musiker werden mit volkstümlicher Musik einen zweistündigen Gastauftritt an der Mainschleife gestalten.
Bis 18 Uhr ist der Marktplatz an diesem Tag der Treffpunkt für alle Menschen, die die fränkische Geselligkeit bei Bremser, Zwiebelkuchen und Brotzeiten lieben. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Information zum Programm gibt es auch telefonisch unter 09381 / 401 12 bei der Touristinformation Volkacher Mainschleife oder im Internet unter www.volkach.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.