Ausstellung „Die Süßheims“ verlängert

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Ausstellung „Die Süßheims. Jüdische Bürger, Politiker, Wissenschaftler in Bayern“ im Stadtarchiv Nürnberg wird bis zum 18. Dezember 2015 verlängert.

Sie zeigt die Geschichte von drei Generationen dieser Familie, die durch den Hopfenhandel zum Wohlstand gelangte, vom 19. Jahrhundert bis zu deren Flucht in der NS- Zeit und ihren Neuanfang in den USA und England. Zu den prominentesten Vertretern der jüdischen Familie zählen Dr. Dr. Max Süßheim, Landtagsabgeordneter und Nürnberger Stadtrat, und sein Großvater mütterlicherseits, Dr. David Morgenstern, ebenfalls Landtagsabgeordneter und Fürther Stadtrat.

Die Ausstellung im kleinen Foyer des Stadtarchivs in der Norishalle, Marientorgraben 8, ist an folgenden Tagen geöffnet: Montag, Mittwoch und Donnerstag von 8.30 bis 17 Uhr, Dienstag von 8.30 bis 18 Uhr, Freitag von 8.30 bis 16 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.