Auswärtssieg: HC Erlangen "vergoldet" seinen Saisonauftakt

(Foto: hl-studios, Erlangen): Der HC Erlangen begrüßt am 19. September die TSG Lu.-Friesenheim in der Arena
Nürnberg: Arena Nürnberger Versicherung |

Handball-Bundesliga: Auch sein drittes Spiel der laufenden Saison entschied der HC Erlangen im Auswärtsspiel gegen Bad Schwartau deutlich und hochverdient für sich.

Mit 25:30 (12:16) gewinnt der fränkische Bundesligist beim VfL Bad Schwartau und setzt seine Siegesserie weiter fort. HCE-Cheftrainer Andersson änderte im Vergleich zu den beiden ersten Saisonspielen seine Anfangsformation auf zwei Positionen. Für Denni Djozic agierte auf der Linksaußen-Position zu Beginn Martin Stranovsky. Dessen Aufgaben übernahm Jonas Link auf der Mitte. In einer gut gefüllten Hansehalle übernahm der Gast aus Mittelfranken direkt das Geschehen. Durch ein schnell geführtes Angriffsspiel stellten die Mannen um Pavel Horák die Abwehr der Norddeutschen von Beginn an vor Probleme. Mitte der ersten Halbzeit hatte der HCE einen 5-Tore-Vorsprung erspielt. Nach 20 Minuten kam der gastgebende VfL stärker auf und konnte das Spiel teilweise ausgeglichen gestalten. Starke fünf Minuten der Franken vor der Halbzeit führten zum 12:16-Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit kam Bad Schwartau heran
Nach dem Wechsel zeigten beide Mannschaften eine fast identische zweite Halbzeit. Der HC Erlangen diktierte das Spielgeschehen. Der VfL Bad Schwartau kam in einer schwachen Phase heran und konnte 20 Minuten vor dem Ende zwei Mal ausgleichen. In dieser Phase zeigte sich der HC Erlangen sehr stabil, blieb in den entscheidenden Situationen Herr der Lage und zeigte sich nervenstark. Wie in Neuhausen entschieden die Franken die Partie in der „crunch-time“. Zum Schluss stand die Hansehalle und gratulierte durch ihren Applaus fair beiden Mannschaften. Der HC Erlangen startet nach dem dritten Sieg in Folge somit perfekt in die Saison 2015/16.

Die Trainerstimmen zum Spiel
Torge Greve (Trainer des VfL Bad Schwartau): „Wir hatten heute zwei Mal die Möglichkeit die Partie zu kippen. Letztendlich sind wir an der individuellen Klasse der Erlanger gescheitert.“

Robert Andersson (Cheftrainer des HC Erlangen): „Ich bin sehr zufrieden mit der Art und Wiese wie meine Mannschaft das Spiel heute entschieden hat. Sie hat in der Phase etwa 10 Minuten vor dem Ende die Entscheidung erzwungen. Nun haben wir zwei Wochen Zeit, um uns auf Friesenheim vorzubereiten.“

Nächstes Heimspiel am 19. September
In knapp zwei Wochen präsentiert sich der HC Erlangen wieder seinen fränkischen Fans zu einem weiteren Heimspiel in der Arena Nürnberger Versicherung. Um 19.00 Uhr ist Anpfiff zur Partie des Tabellenführers gegen eine der Topmannschaft der zweiten Liga, die TSG Lu- Friesenheim.

Weitere Infos und Karten: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen: Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de/ unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist hl-studios die berufliche Heimat von Bastian Krämer und der Spielerpartner und Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.