Bach und Händel im Hirsvogelsaal

NÜRNBERG (pm/nf) - Werke aus dem Barock stehen beim nächsten Termin der Kammermusikreihe „Konzerte im Hirsvogelsaal“ auf dem Programm. Das erste Konzert des Jahres beginnt am Samstag, 8. Februar 2014, um 20 Uhr im Hirsvogelsaal des Museums Tucherschloss, Treibberg 6.

Das Bamberger Streichquartett spielt gemeinsam mit Cembalistin Susanne Hartwich-Düfel unter anderem Johann Sebastian Bachs Konzerte für Cembalo und Orchester d-moll und A-dur sowie Georg Friedrich Händels „Concerti grossi”.
Das Bamberger Streichquartett hat sich schon seit vielen Jahren aufgrund seines unverwechselbaren Klangs als feste Größe im internationalen Konzertleben etabliert.
Die vier Mitglieder des Ensembles sind Raúl Teo Arias und Andreas Lucke, Violinen, Lois Landsverk, Viola, und Karlheinz Busch, Violoncello.
Die von Susanne Hartwich-Düfel konzipierte und seit Jahren erfolgreiche Kammermusikreihe „Konzerte im Hirsvogelsaal“ hat 2014 mit insgesamt sechs Konzerten wieder ein abwechslungsreiches Programm zu bieten.

Karten zum Preis von 26 Euro, ermäßigt 16 Euro, zuzüglich Vorverkaufsgebühr gibt es an allen Reservix-Vorverkaufsstellen. Eine telefonische Kartenbestellung ist unter 0 91 31 / 2 67 59 möglich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.