Buchvorstellung: Architekturführer Nürnberg erschienen

NÜRNBERG (pm/nf) - Der neue Architekturführer Nürnberg wird am Dienstag, 15. Dezember 2015, bei einer Buchpräsentation um 18.30 Uhr der interessierten Öffentlichkeit im Hirsvogelsaal des Museums Tucherschloss, Hirschelgasse 9-11, vorgestellt. Neben dem Planungs- und Baureferenten der Stadt Nürnberg, Daniel F. Ulrich, werden Dr. Philipp Meuser, Architekt und Verleger, der Herausgeber Prof. Dr. Richard Woditsch sowie von den beiden Fakultäten Design und Architektur der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm, Prof. Yvonne Seidel, und Dr. Mark Kammerbauer sprechen.

Nürnberg nimmt einen besonderen Platz in der deutschen Geschichte ein: Ort der Reichstage des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, bedeutendes Zentrum des deutschen Humanismus, aber auch „Stadt der Reichsparteitage“ der NS-Zeit sowie Stätte der Kriegsverbrecherprozesse. Heute ist die Stadt das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Metropolregion Nürnberg sowie ein bedeutender Industrie- und Messestandort.

Der Architekturführer Nürnberg von Prof. Dr. Richard Woditsch, entstanden in Zusammenarbeit mit der Stadt Nürnberg und den Studierenden der Fakultäten Architektur und Design der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, ist eine umfassende Dokumentation der vielschichtigen Architektur Nürnbergs. In zehn Rundgängen, die vom Zentrum bis zur Peripherie führen, werden insgesamt 245 Bauten aus rund 800 Jahren Stadtgeschichte vorgestellt. Ergänzt wird diese Darstellung durch neun Essays, die die Hintergründe der baulichen Entwicklungen in dieser bedeutsamen deutschen Stadt beleuchten.

„Nicht nur das Planen und Bauen verschiedenster Gebäude, sondern auch das Festhalten von außergewöhnlichen oder alltäglich gewordenen Architekturen, ist wichtig für die Wahrnehmung unseres Stadtbildes. Daher begrüße ich dieses großartige und aufwendig recherchierte Werk umso mehr“, sagt Baureferent lrich „Zudem bietet ein Architekturführer die Gelegenheit, nicht nur über Architekturen zu sprechen, sondern über den Ort, an dem man diese Architekturen findet“, ergänzt Prof. Dr. Richard Woditsch.

Unterstützt wurde dieses Buch von der WBG Nürnberg, der Stadtsparkasse Nürnberg, der N-Ergie, der Dr. Lorenz Tucher’sche Stiftung sowie der Alpha Gruppe. Es kann im Buchhandel für 38 Euro erworben werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.