Bürger retten ein Gerberhaus in der Hinteren Ledergasse

Das alte Gerberhaus in der Hinteren Ledergasse 43 soll aus dem Dornröschenschlaf erweckt werden. (Foto: Uwe Kabelitz)
Veranstaltung am Tag des offenen Denkmals: „Gemeinsam Denkmale erhalten“

NÜRNBERG (nf) - Am Tag des offenen Denkmals zeigen die Altstadtfreunde Nürnberg e.V. dieses Jahr das ehrgeizige Projekt „Hintere Ledergasse 43“, das sich gerade im Aufwachen aus dem Dornröschenschlaf befindet. Das ehemalige Gerberhaus hat im Laufe seines Lebens schon viel mitmachen müssen. Ein paar Spuren davon zeigen die Altstadtfreunde am Tag des offenen Denkmals.


Wer sich ein Bild von dem alten Gerberhaus machen möchte, kann am Sonntag, 11. September 2016, von 11.00 bis 16.00 Uhr, an einer kostenlosen Führung teilnehmen. Treffpunkt: Hintere Ledergasse 43.

Kinderzeitmaschine

Einen weiteren Termin gibt es in der Reihe ,,Reisen mit der Kinderzeitmaschine –
Wer stahl die goldenen Äpfel?" für Menschen ab 8 Jahre. Auf der Entdeckungstour „Wer stahl die goldenen Äpfel?“ werden die Hesperidengärten in St. Johannis erkundet. Einige reiche Nürnberger Kaufleute wollten ähnliche Gärten haben, wie sie in der Barockzeit von Adligen angelegt wurden: das waren keine wilden Abenteuergärten mit Baumhäusern in hohen Baumwipfeln sondern Gärten, in denen Zitronen und Orangen angebaut wurden und zwischendurch Brunnen und Statuen standen. Sie erzählen eine Geschichte, die sich bereits die alten Griechen vor über 2000 Jahren ausgedacht haben: In einem Garten befinden sich goldene Äpfel. Der Garten gehört den Hesperiden, den Töchtern von Hesperus. Zur Bewachung der goldenen Äpfel halten sie im Garten einen Drachen und Löwen. Wer die teuren Früchte stehlen will, muss die Tiere töten. Wer stahl nun die goldenen Äpfel? Die Hesperiden sind auch die Heimat geheimnisvoller Zwerge. Was treiben sie dort? All das erfahren die Kinder auf einem spannenden Weg durch die Gärten.

Wann? Samstag, 10. September 2016, 14 Uhr
Treffpunkt: Johanisstraße 47 / Eingang Café Barockgärtle
Dauer: etwa 90 Minuten, wie immer: kostenlos aber nicht umsonst!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.