Bürgermeisterstaffel beim
 Metropol-Marathon

Bei der Bürgermeisterstaffel am Start (v. l.): Dr. Christoph Hammer (OB Dinkelsbühl), Dr. Siegfried Balleis (Alt-OB Erlangen), Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst (Wirtschaftsvorsitzender Metropolregion Nürnberg), Dr. Thomas Jung (OB Fürth), Markus Braun (Bgm. Fürth) und OBI-Chef Hannes Streng. (Foto: Metropolregion Nürnberg)
FÜRTH (pm/nf) - Zum 10. Mal hat der Metropol-Marathon in Fürth die sportlichen Menschenmassen mobilisiert: 6000 Läufer im Alter von einem bis 83 Jahren gingen auf die Strecke und 30.000 Zuschauer wollten sich das Sport-Spektakel nicht entgehen lassen. Und 1300 freiwillige Helfer sorgten für den reibungslosen Verlauf der Veranstaltung. Unter den Läuferinnen und Läufern aus 40 Nationen ging auch eine neunköpfige Staffel aus Nürnbergs ukrainischer Partnerstadt Charkiw an den Start.

Richtig sportlich zeigte sich auch in diesem Jahr die Bürgermeisterstaffel, in der in diesem Jahr erstmals der Dinkelsbühler Oberbürgermeister Christoph Hammer an den Start ging. Schon traditionell mit dabei: Der Fürther OB Thomas Jung, Fürths Bürgermeister Markus Braun, der Erlanger Alt-OB Dr. Siegfried Balleis, der Wirtschaftsvorsitzende der Metropolregion Nürnberg, Prof. Klaus L. Wübbenhorst und OBI-Chef Hannes Streng. Die Bürgermeisterstaffel bewältigte den Halbmarathon in einer Zeit von 1:58:05 Stunden. Übrigens: Das größte Teilnehmerfeld aus der Sponsorenriege stellen inzwischen die Mitarbeiter der OBI-Baumärkte mit rund 350 Läufern!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.