Chinesische Hochkultur: Bürgerreise nach Shenzhen

Yantian Port, Shenzhen. (Foto: Fotolia)
NÜRNBERG (pm/nf) - Vom 4. bis 19. Oktober 2015 führt eine Bürgerreise in Nürnbergs chinesische Partnerstadt Shenzhen. Unter dem Motto „Zu den Ursprüngen chinesischer Hochkultur“ bietet die Rundreise die Gelegenheit, in die Kulturgeschichte des Landes einzutauchen. Auf dem Programm der 15-tägigen Reise stehen neben Sehenswürdigkeiten wie dem Sommerpalast in Peking auch einmalige Naturerlebnisse, wie etwa eine Kreuzfahrt auf dem Yangtze. Die Fahrt kostet je Person im Doppelzimmer 2 685 Euro, der Einzelzimmerzuschlag beträgt 450 Euro.

Die Rundreise startet in Peking, wo neben der ehemaligen kaiserlichen Sommerresidenz auch der Platz des Himmlischen Friedens auf dem Besichtigungsprogramm steht. Darüber hinaus geht es nach Datong, die ehemalige Hauptstadt der Wei-Dynastie mit den Yungang-Grotten und der herben und doch malerischen Landschaft des Heng Shan Gebirges. Auch die über 2000 Jahre alte Terrakotta Armee in Xian wird besichtigt, bevor es auf Kreuzfahrt auf den Yangtze geht. Zum Abschluss können die Reiseteilnehmer Nürnbergs Partnerstadt Shenzhen, eine prosperierende Weltstadt, kennen lernen.
Mit der Bürgerreise unterstützen die Teilnehmenden laufende und künftige Projekte des Amts für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg mit der Partnerstadt Shenzhen.
Weitere Auskünfte zu dem Reiseprogramm und Anmeldung beim
Tui Reisecenter, Stresemannplatz 10, Telefon 09 11 / 5 88 88 20.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.