Chinesischer Doppelsäbel - Seminar am 18. Oktober

Wann? 18.10.2014 10:00 Uhr bis 18.10.2014 17:00 Uhr

Wo? Dr.-Theo-Schöller-Schule, Schnieglinger Straße 38, 90419 Nürnberg DE
Kampfkunstlehrerin Annette Maul leitet das Säbelseminar. (Foto: Sushi Wiedl)
Nürnberg: Dr.-Theo-Schöller-Schule |

Dieses Seminar von ZANCHIN Kampfkunst e.V. zum Erlernen des Taichi-Doppelsäbels am 18. Oktober 2014 in Nürnberg-Johannis ist nicht nur für Kampfsportlerinnen und Kampfsportler aller Disziplinen gedacht - herzlich willkommen sind auch unerfahrene Kampfkunstinteressierte.

Der chinesische Säbel „Darn Dao“ bildet oft die Grundlage beim Taichi-Waffentraining. Die Säbeltechniken sind dynamisch, weiträumig und klar. Bei der Handhabung des Doppelsäbels - also zwei einzelner Säbel, stellen wir uns vor, dass wir die Kraft von zwei Tigern lenken. Denn der Säbel wird in China als der „Tiger“ bei den traditionellen Waffen bezeichnet. Meist stellt ein Säbel die Hauptwaffe und der andere Säbel die Nebenwaffe dar. Auf diese Weise kann mit einem Säbel abgewehrt werden, während mit dem anderen gleichzeitig angegriffen wird.

Das Training mit zwei gleichartigen Waffen ist wesentlich ausgewogener für unsere Muskeln und Gelenke als das einseitige Training mit nur einer Waffe. Die Führung von zwei Säbeln verlangt von uns mehr Balance in der Bewegung. Es entsteht eine wunderschöne Dynamik, die mit einem Wirbelwind vergleichbar ist. Zur Motivation für Interessierte hier ein Filmausschnitt aus Tiger and Dragon.

Seminarleitung: Annette Maul, Kampfkunstlehrerin. Seminarort: Schulgymnastikhalle in der Dr.-Theo-Schöller-Schule, Schnieglinger Str. 38 in 90419 Nürnberg-Johannis. Zeit: Samstag, 18. Oktober 2014; 10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 17:00. Hallenöffnung ab 9:45. Gebühr: 40 Euro, zahlbar zu Seminarbeginn.

Holzübungswaffen werden zur Verfügung gestellt. Mindestalber: 18 Jahre! Bitte bis spätestens 15. Oktober 2014 anmelden unter 0911-2878222 oder info@zanchin.de. Die Seminareinladung zum Ausdrucken gibt es hier...
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.