Deutsche Erstaufführung: Die Kinder des Ödipus

Wann? 19.05.2016 19:30 Uhr bis 21.05.2016 00:00 Uhr

Wo? Kulturscheune der Altstadtfreunde, Zirkelschmiedsgasse 30, 90402 Nürnberg DE
Theatergruppe IN MEDIA SCAENA. (Foto: Altstadtfreunde Nürnberg e.V.)
Nürnberg: Kulturscheune der Altstadtfreunde | Kulturscheune der Altstadtfreunde am 19., 20. und 21. Mai 2016

NÜRNBERG (pm/nf) - Am 19., 20. und 21. Mai 2016 haben die Altstadtfreunde in ihrer Kulturscheune zum wiederholten Male „ihre“ Theatergruppe zu Gast. Diesmal mit einem echten Theater-Diamanten im Gepäck - einem ungarisch-griechischen.


Die Theatergruppe IN MEDIA SCAENA hat das große Glück, 2016 eine deutsche Erstaufführung des zeitgenössischen ungarischen Dramatikers Balázs Szálinger (*1978) auf die Bühne bringen zu dürfen. „Die Kinder des Ödipus“ handelt – wie könnte es anders sein – von einem alternden Ödipus, dessen Kinder, darunter die berühmte Antigone, mit ihrem griechisch-tragischen Schicksal zu kämpfen haben (immerhin ist ihr Vater ja auch gleichzeitig ihr Bruder. Das kann einen schon fertig machen...).

Ihren familiären Kampf tragen sie allerdings vor den Augen und in der Wohnung einer ganz normalen Durchschnittsfamilie aus, die sich bei ihrem gemütlichen Fernsehabend plötzlich mit den Problemen der herrschenden Sippe auseinandersetzen dür- fen. Gerade die Vermischung der „altgriechischen“ Theater-Strukturen mit den Gegebenheiten der Neuzeit birgt Potenzial für humorvolle Kommentare und ziemlich viel Witz. In eigener Bearbeitung und Übersetzung von IN MEDIA SCAENA kann das Spiel um Macht, Götter und Menschen beginnen.

Theater
Die Kinder des Ödipus
Von Balázs Szálinger – deutsche Erstaufführung
Donnerstag bis Samstag, 19./20./21. Mai 2016, 19.30 Uhr
Kulturscheune der Altstadtfreunde, Zirkelschmiedsgasse 30, 90402 Nürnberg Eintritt 10 Euro, Studenten 5 Euro.
Karten direkt an der Abendkasse oder im Büro der Altstadtfreunde, Weißgerbergasse 10, 90403 Nürnberg, Tel.: 0911-50 72 36-0, info@altstadtfreunde-nuernberg.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.