Die Freizeit Messe sucht den „Fittesten Franken“

Die Messebesucher sind dazu aufgerufen, sich vom 24. bis 28. Februar 2016 auf der Freizeit Messe in sechs Disziplinen zu messen. Die besten Sportler können mit dem Titel ,,Fittester Franke" bzw. ,,Fitteste Fränkin" sowie mit tollen Preisen in den Frühling starten. (Foto: AFAG)
Die Besucher der Freizeit Messe können sich vom 24. bis 28. Februar in sechs Disziplinen messen.

NÜRNBERG (pm/nf) - Freizeit heißt Entspannung und Genuss im Grünen, Freizeit steht für Reisen und Ausflüge nach nah und fern. Freizeit bedeutet aber auch Zeit für Sport und Fitness. Deshalb stellt die Freizeit Messe eine ganze Messehalle unter das Motto „Fit in den Frühling“ und liefert Angebote rund ums Wandern, Klettern, Kanufahren, Paddeln, Radfahren, Tauchen, Laufen und Golfen. Besonders spannend sind die neuesten Fitnesstrends: Die Besucher der Freizeit Messe können im Fitness-Park täglich bei elf verschiedenen Fitnesskursen mitmachen und sich Tipps von Fitness-Trainern aus der Region holen.


Alle, die sich jetzt bereits fit für den Frühling fühlen, können sich im Challenge Parcours in Halle 6 im Wettkampf um den Titel „Fittester Franke“ oder „Fitteste Fränkin“ beweisen und an sechs Stationen „Meter sammeln“. Nach fünf Messetagen werden die Sportler, die die meisten Meter absolviert haben, als „Fittester Franke“ und „Fitteste Fränkin“ gekürt. Zu gewinnen gibt es je ein Dynamics Gravity Fahrrad, zur Verfügung gestellt von Zweirad Stadler.

Folgende Herausforderungen warten auf die fitten Franken: Am Rudergerät müssen sie in einer Minute möglichst viele Meter zurücklegen, danach werden Meter beim Box-Jump sowie auf dem Assault Air Bike gesammelt. Eine besondere Herausforderung ist auch der Kettlebells Farmers Walk, bei dem die Teilnehmer mit zwei Gewichten in der Hand möglichst viele Meter zurücklegen müssen. Weitere Meter werden beim Medizinballweitwurf und auf dem Versaclimber gesammelt.

Teilnehmen kann jeder, der sich auf der Freizeit Messe vom 24. bis 28. Februar 2016 in den Challenge Parcours traut und die sechs Disziplinen absolviert. Wer nach fünf Messetagen die meisten Meter gesammelt hat, darf sich „Fittester Franke“ beziehungsweise „Fitteste Fränkin“ nennen und mit dem neuen Fahrrad in den Frühling radeln.

Freizeit Messe seit 1966

Die Freizeit Messe läutete erstmals im Frühjahr 1966 die Nürnberger Freiluftsaison ein. Unter dem damaligen Namen „Urlaub 66“ zeigten die Aussteller Trends für den kommenden Sommer. Mittlerweile ist die Freizeit Messe ein fester Bestandteil im Nürnberger Messekalender. Mit rund 1.000 Ausstellern ist sie Süddeutschlands große Messe für die Themen Reise, Freizeit, Touristik und Garten. Begleitet wird sie von den Messen inviva „Mitten im Leben“ (24. und 25. Februar) und THE VILLAGE, Europas größter Whisk(e)y-Messe (27. und 28. Februar). Die Eintrittskarten zur Freizeit Messe gibt es im Online-Vorverkauf
mit Sonderrabatt.
www.freizeitmesse.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.