Dirk Reinhardt liest aus seinem neuen Roman ,,TrainKids"

Der Jugendbuchautor Dirk Reinhardt kommt für zwei Lesungen ins Nürnberger DB Museum. (Foto: © Stefan Haas / Julienne Haas)
NÜRNBERG (pm/nf) - Der Jugendbuchautor Dirk Reinhardt wird für zwei Lesungen aus seinem aktuellen Roman „TrainKids“ ins DB Museum nach Nürnberg kommen.

Das Thema des Buchs könnte angesichts der momentanen Flüchtlingssituation aktueller nicht sein: Dirk Reinhardt schildert in „TrainKids“ die Flucht von Kindern und Jugendlichen, die als blinde Passagiere allein auf Güterzügen von Südamerika in die Vereinigten Staaten fliehen.

Geschätzt 50.000 Trainkids nehmen jährlich die gefährliche Reise auf sich, um ihre Eltern zu suchen, die oft schon Jahre früher vor der Armut in die USA flohen und die Kinder alleine zurückließen. Laut Amnesty International ist die 3.000 km lange Strecke von Mexiko über die Grenze der Vereinigten Staaten eine der gefährlichsten Reisen der Welt. Dirk Reinhardt hat die Trainkids in Mexiko getroffen und ihre Geschichten aufgeschrieben. Entstanden ist ein spannender und gleichsam trauriger Flüchtlingsroman für Jugendliche.

Dirk Reinhardt, „TrainKids“: Öffentliche Lesung am 10. November, 19.30 Uhr, im DB Museum. Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 4 Euro. Die Lesung am 11. November für Nürnberger Schüler ist bereits seit Wochen ausverkauft.
www.dbmuseum.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.