#dressgate: Das Original-Kleid ab Samstag im turmdersinne

Das Blaue Kleid - Dr. Rainer Rosenzweig bekam das Originalkleid nach seinem Auftritt bei Stern-TV als Geschenk für den turmdersinne

NÜRNBERG (pm/nf) - Weiß-gold oder blau-schwarz? Darüber rätselt die Welt seit Ende Februar 2015. Im Internet war ein Streit um ein Kleid entbrannt, über dessen Farbgebung es unterschiedliche Ansichten gibt. Hat dieses Kleid die Farben weiß und gold – oder doch blau und schwarz? Auf Twitter wurde die Frage unter den Hashtags #TheDress und #dressgate rege diskutiert und hat weltweit für heftige Diskussionen in sozialen Netzwerken gesorgt. Ausgelöst hatte die Aufregung die schottische Musikerin Caitlin McNeill als sie auf der Blogplattform Tumblr mit einem Foto um Hilfe bei der Farbbestimmung gebeten hatte.


Ab Samstag, 7. März 2015 ist nun die Auflösung des Streits im Nürnberger turmdersinne zu besichtigen. Rainer Rosenzweig, Geschäftsführer des Nürnberger Hands-on- Museums, erhielt das originale Kleid aus Schottland als Geschenk nach einem Auftritt bei Stern-TV am vergangenen Mittwoch. Es ist ab Samstag im turmdersinne am Westtor der Nürnberger Stadtmauer, Spittlertorgraben Ecke Mohrengasse, zu besichtigen.

ACHTUNG: Die räumlichen Kapazitäten im turmdersinne sind leider beschränkt. Das kann an manchen Tagen zu Wartezeiten für Besucherinnen und Besucher führen. Für Kleingruppen ab 6 Personen oder bei weiter Anreise wird eine telefonische Voranmeldung unter Telefon 0911 / 9 44 32 81 dringend empfohlen.

Noch bis zum 7. Juni 2015: Sonderausstellung „Ich sehe was, was du nicht siehst.“
www.turmdersinne.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.