Einfach mal den Großstadtsymphonien lauschen

Stadt(ver)führungen (v.l.): Hannes B. Erhardt, Geschäftsführer des ESW (Hauptförderer 2013), Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner und Kirchenmusikdirektor Matthias Ank, St. Lorenz. Foto: oh Uwe Niklas
 
Für die Kinder gibt es spezielle Programmpunkte, wie die historische Schnitzeljagd. Foto: oh / Stadt Nürnberg

Stadt(ver)führungen vom 13. bis 15. September – viele Veranstaltungen in Nürnberg und Fürth

NÜRNBERG/FÜRTH - Bereits zum 14. Mal finden vom 13. bis 15. September 2013 die Stadt(ver)fü?hrungen statt. Der dreitägige Fü?hrungsmarathon bietet in diesem Jahr unter dem Motto „Großstadtsymphonien“ Einblicke in die Vielfalt des Nü?rnberger und Fürther Stadtlebens sowie in die historische und gegenwärtige Musiklandschaft der Stadt.


In Anknü?pfung an Richard Wagners 200. Geburtstag laden die Stadt(ver)fü?hrungen in Nürnberg zu hörbaren Entdeckungstouren in Musiksäle und Konzerthäuser Nü?rnbergs, in die Werkstätten heimischer Instrumentenbauer oder in ein Tonstudio ein. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, Bekanntschaft mit kleinen Ensembles und großen Orchestern zu machen oder sich auf die Spur Richard Wagners und der „Meistersinger“ zu begeben. Zudem wird der Klang der Stadt an öffentlichen Plätzen akustisch und sprachlich im kulturellen Miteinander vorgestellt. Auch fü?r die kleinen Besucher gibt es wieder spannende Programmpunkte, wie eine historische Schnitzeljagd oder einen Rundgang durch die mittelalterliche Großstadt. Mit 360 verschiedenen Veranstaltungsangeboten bieten Historiker, Stadtfü?hrer, engagierte und begeisterte Nü?rnberger Bürger sowie Prominente wieder ein abwechslungsreiches Programm von den frü?hen Morgenstunden, in denen der Großmarkt einen Blick hinter die Kulissen gewährt, bis in die späten Abendstunden, in denen Lesungen sowie Fü?hrungen durch das Nachtleben zu reizvollen Erkundungen einladen. Grosszü?gige Unterstü?tzung erfahren die Stadt(ver)fü?hrungen in diesem Jahr von Das ESW – Evangelisches Siedlungswerk.


Am Freitag eröffnen Oberbü?rgermeister Dr. Ulrich Maly und Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner die Stadt(ver)fü?hrungen im Foyer der Meistersingerhalle. Im Anschluss wird Bernhard Buttmann, Kirchenmusikdirektor der Sebalduskirche, die Orgel des Hauses vorstellen und schließlich ermöglichen die Mitarbeiter der Meistersingerhalle einen Blick hinter die Kulissen des Kultur- und Kongresszentrums, das in diesem Jahr sein 50. Jubiläum feiert.


Insgesamt finden knapp 800 Einzeltermine in beiden Städten statt, rund 140 davon in Fürth - unterteilt in verschiedene Themenblöcke wie etwa „Altstadt“, „Am Abend“, „Musik“, „Kulinarisches“, „Soziales“, „Kunst und Kultur“, „Geschichte“ oder „Architektur“. Erneut beteiligen sich auch einige Prominente an der Verführungen in der Kleeblattstadt. So lädt Wirtschaftsreferent Horst Müller am Freitag, 13. September, um 15 Uhr zu einem spannenden Spaziergang durch den Golfpark ein, anschließend geht es gemeinsam mit Professor Randolf Hanke in das neue Entwicklungszentrum Röntgentechnik des Fraunhofer-Instituts für integrierte Schaltungen. Oberbürgermeister Thomas Jung lässt am Freitag, 13. September, um 17 Uhr die Symphonie der Südstadt erklingen. Unter dem Thema Architektur gibt es unter anderem den Rosengarten zu entdecken. Die Freimaurer öffnen ihre Loge und die St. Pauls Kirche spielt mit dem Zusammenklang von alter Kirche und neuem Gemeindehaus. Darüber hinaus gibt es einen Einblick in die Geschichte des alten Flugplatzes in Atzenhof, in die jüdische Geschichte oder man bekommt einen Blick hinter die Kulissen des Schlachthofes. Fürth bei Nacht steht am Freitag (20 Uhr) sowie am Samstag (18.30/19.30 Uhr) auf dem Programm.


Das Programmheft ist in den bekannten Vorverkaufsstellen kostenlos erhältlich und liegt im Nü?rnberger und Fürther Stadtgebiet aus. Das Stadt(ver)fü?hrungstürmchen ist die Eintrittskarte fü?r alle Führungen am Veranstaltungswochenende, d.h. mit dem Tü?rmchen können die Besucher beliebig viele Fü?hrungen besuchen. Es kann fü?r 7 Euro in den Vorverkaufsstellen und am Veranstaltungswochenende fü?r 8 Euro an den Tageskassen erworben werden. Kinder unter 12 Jahren dürfen kostenlos teilnehmen.


www.stadtverfuehrungen.nuernberg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.