Eintrittskarten zu gewinnen: ,,My Fair Lady“ auf fränkisch!

,,My Fair Lady" auf fränkisch im Nürnberger Opernhaus. (Foto: Foto: oh/Ludwig Olah)

Musical-Hit wieder im Nürnberger Opernhaus zu sehen

NÜRNBERG (pm/nf) - Die fränkische Version des populären Musical-Klassikers „My Fair Lady“ ist ab Freitag, 2. Mai 2014, wieder im Nürnberger Opernhaus zu sehen. Der Markspiegel verlost unter seinen Leserinnen und Lesern 5 x 2 Karten für die Vorstellung „My Fair Lady“ am 13. Mai 2014 (Vorstellungsbeginn: 20 Uhr) im Opernhaus.

Regisseur Thomas Enzinger erzählt die Geschichte des Straßenmädchens Eliza Doolittle, das vom gesellschaftlichen Aufstieg träumt und dabei von Sprachforscher Prof. Henry Higgins für seine sprachpädagogischen Experimente hemmungslos missbraucht wird. Volker Heißmann und Martin Rassau haben dazu die Textfassung ins Fränkische übertragen und sind, neben Isabelle Blechschmidt als fränkelnde Eliza Doolittle und Martin Berner als ehrgeiziger Sprachforscher Prof. Higgins, als Vater Doolittle und Mutter Higgins zu erleben. Die Staatsphilharmonie Nürnberg wirft sich mit Hingabe in die unvergesslichen Schlager des Frederick Loewe-Musicals wie „Es grünt so grün“, „Ich hab‘ getanzt heut‘ Nacht“ oder „In der Straße wohnst Du“, unter der Musikalischen Leitung des jungen Kapellmeisters Gábor Káli.

Wer gewinnen möchte, schreibt eine Postkarte an den MarktSpiegel (Burgschmietstraße 2-4, 90419 Nürnberg) oder eine E-Mail gewinnspiel@marktspiegel.de. Kennwort ,,My Fair Lady“ bitte nicht vergessen. Einsendeschluss ist der 5. Mai 2014.

Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Gewinnspiel ist beendet!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.