Erik Satie-Projekt im Planetarium

Wann? 20.11.2014 20:00 Uhr

Wo? Planetarium, Am Plärrer 41, 90429 Nürnberg DE
Dr. Klaus Herzig, Leiter des Planetariums im Bildungscampus Nürnberg, Videokünstlerin Roswitha Huber, Pianist Stefan Danhof und Dr. Wolfgang Eckart, Direktor des Bildungscampus Nürnberg, freuen sich auf die Premiere von ,,Erik Satie - Le fils des étoiles" im Nürnberger Planetarium (v.l.). (Foto: oh/Marisa Kleinmann)
Nürnberg: Planetarium | NÜRNBERG (pm/nf) - Das ausgefallene „Video-Klip-Klavier-Konzert Erik Satie – Le fils des étoiles“ feiert am Donnerstag, 20. November 2014, 20 Uhr, Premiere im Nicolaus-Copernicus-Planetarium, Am Plärrer 41.

Als Komponist, Typograph, Werber und Zeichner verschmolz Erik Satie (1866-1925) Musik, Wort und Raum zu etwas Unverwechselbarem. Mit seinen zukunftsweisenden Ideen beeinflusst er Künstlerinnen und Künstler noch bis in die Gegenwart und inspirierte auch das Ensemble Kontraste und das Nicolaus-Copernicus-Planetarium zu ihrem aktuellen Projekt. Für die Projektion der unterschiedlichen Clips der Videokünstlerin Roswitha Huber, die mit der live gespielten Klaviermusik des Pianisten Stefan Danhof synchronisiert werden, bietet die 360°-Kuppel des Planetariums ideale Voraussetzungen.

Die Vorstellung einer im Raum immobilen Musik trieb Satie sein Leben lang. Er komponierte unter anderem Musik, die er als „musique d’ameublement“ bezeichnete – Musik als Teil der Möblierung. Sie soll sich als selbstverständliches Elemement eines Raums oder einer Umgebung nicht in den Vordergrund schieben, sondern für angenehmes Ambiente sorgen.

Der Eintritt kostet 18 Euro, ermäßigt 14 Euro. Kartenreservierungen sind online unter www.planetarium-nuernberg.de, per Mail unter info@ensemblekontraste.de oder telefonisch unter 0 91 87 / 22 29 möglich.

Weitere „Video-Klip-Klavier-Konzerte“ finden am Samstag,
22. November 2014, 20 Uhr, und Sonntag, 23. November 2014, 17 Uhr, statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.