Eröffnung des Nürnberger Ostermarkts 2017

Ostermarkt auf dem Hauptmarkt: 31. März bis 17. April 2017. (Foto: bayernpress)
NÜRNBERG (pm/nf) - Mit dem Ostermarkt auf dem Hauptmarkt startet am Freitag, 31. März, die Marktsaison 2017. Er dauert bis einschließlich Ostermontag, 17. April. Der Ostermarkt hat von Montag bis Sonntag von 10 bis 19 Uhr geöffnet und bleibt nur am Karfreitag, 14. April 2017, geschlossen. Gemeinsam mit 100 Marktkaufleuten, Schaustellerinnen und Schaustellern lädt Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas herzlich zu einem Besuch des Hauptmarkts ein.

Dr. Fraas: „Der Ostermarkt ist ein Klassiker. Denn er ist der älteste unter den Nürnberger Märkten. Es gibt ihn schon seit dem Jahr 1424. Das klassische Warensortiment des einstigen Krämermarkts – auch Häferlesmarkt genannt – blieb mit Geschirr und Haushaltswaren im Grunde erhalten, doch das sehr vielfältige Warenangebot hat sich längst an die moderne Lebensart angepasst und wird ständig weiterentwickelt.“

Die bekannt vielfältige Auswahl an originellen Dingen des täglichen Bedarfs lässt einen Bummel über den Ostermarkt zu einem Erlebnis werden. Eine Attraktion ist wie immer die Marktbrotbäckerei, die ständig frisch auf dem Markt gebackene Brote und Brötchen anbietet.

Für das leibliche Wohl wird außerdem in den traditionellen Bratwursthäusern und im Imbissbereich am Schönen Brunnen gesorgt. Die Klassiker Nürnberger Bratwürste im Brötchen oder mit Sauerkraut sind ebenso vertreten wie Fischspezialitäten, Steaks, Schaschlik, gebackenes Gemüse, Crêpes, Dampfnudeln, Elsässer Flammkuchen, Lángos, Baumstriezel und Bio-Raclettekäse auf Gemüse oder Baguette. Zahlreiche Neuheiten sowohl im kulinarischen wie auch im kunsthandwerklichen Bereich runden das Angebot ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.