Europas schönstes Klassik Open Air

Klassik im Park gibt's im Nürnberger Luitpoldhain wieder am 21. Juli und 3. August. Foto: bayernpress
 
Das Klassik Open Air zieht mittlerweile Gäste aus der ganzen Welt in seinen Bann. Foto: bayernpress

... am 21. Juli und 3. August im Nürnberger Luitpoldhain / neu: Familienkonzert um 11 Uhr

NÜRNBERG - Der Nürnberger Luitpoldhain ist nun schon im 14. Jahr Bühne und Picknick-Park für die größte Klassik-Veranstaltung in Europa. Jetzt bekommen die beiden Festivals Nachwuchs. Mit einem zusätzlichen Familienkonzert am 21. Juli will die Staatsphilharmonie Nürnberg besonders der jungen Generation den Zugang zur klassischen Musik öffnen.


Dieses außerordentliche Erlebnis, in grüner Sommerkulisse gemeinsam und entspannt zwei hochmotivierte Orchester zu hören, ist längst eine beispiellose Erfolgsgeschichte. Das Klassik Open Air zieht immer mehr Menschen in den Bann. Besucher aus Deutschland und der ganzen Welt zieht es in den Luitpoldhain, um einen der Höhepunkte der Nürnberger Kulturlandschaft zu genießen. Weit über 100.000 Menschen kommen da zusammen.


Mit den diesjährigen Programmen zielen die Ensembles direkt ins Herz und ins Ohr. Generalmusikdirektor Marcus Bosch wird am 21. Juli 2013 mit der Staatsphilharmonie und Violinistin Alena Baeva als Solistin den Wagner-Schwerpunkt aufgreifen und – neben Werken von Tschaikovsky, Bernstein und Williams „Star Wars“ – auch Auszüge aus dem „Tannhäuser“ und „Lohengrin“ präsentieren. Das Thema des Abends lautet „Abenteuer und Liebe“.
 
Alexander Shelley, der im vergangenen Jahr eine voll besetzte Wiese zum (inoffiziellen) Weltrekord im Square Dance animierte, bietet mit dem Pianisten Kirill Gerstein beim Auftritt der Symphoniker am 3. August unter dem augenzwinkernden Motto „Ein Klavier, ein Klavier!“ neben Werken von Brahms und Gershwin ein „Titanen-Prunkstück“ der Klavier-Literatur: Peter Tschaikowskys 1. Klavierkonzert in b-Moll.


Wie immer kann man vor dem Symphoniker-Konzert online über das Wunschstück mitentscheiden. Wie immer ist der Eintritt zu den Konzerten frei. Durch den Erwerb der beiden Vogel- Anstecker helfen Konzertbesucher, den Fortbestand der Klassik Open Airs abzusichern.


Zum ersten Mal spielt die Staatsphilharmonie Nürnberg unter der Leitung ihres Generalmusikdirektor Marcus Bosch ein Familienkonzert beim Klassik Open Air im Luitpoldhain. Bevor am Abend des 21. Juli 2013 zehntausende Zuschauer das Abendkonzert genießen, spielt das Orchester bereits am Vormittag, um 11 Uhr, ein 70-minütiges Konzert zum Hören, Schauen, Staunen und Erleben.  Zum 1. Familienkonzert und zum „Picknick im Park“ sind alle kleinen und großen Kinder, Kindergärten, Schulklassen, Mamas und Papas, Omas und Opas herzlich eingeladen.


Am Abend wird Marcus Bosch mit seinem Orchester und der renommierten russischen Violinistin Alena Baeva die Zuhörer auf eine abenteuerliche und emotionsreiche Reise mitnehmen. Mit Stücken von Wagner, Bernstein und John Williams wird die Staatsphilharmonie die Besucher – gemäß dem diesjährigen Konzertmotto – in eine Welt voller „Abenteuer und Liebe“ entführen.




Klassik Open Air 2013 – die Konzerte:


Sonntag, 21. Juli,
   Luitpoldhain Nürnberg,
   11 Uhr Staatsphilharmonie Nürnberg:
   1. Familienkonzert. Dirigent: Marcus Bosch
   Eintritt frei


Sonntag, 21. Juli,
   Luitpoldhain Nürnberg,
   20 Uhr Staatsphilharmonie Nürnberg:
   „Abenteuer und Liebe“ Solistin: Alena Baeva, Violine
   Dirigent: Marcus Bosch
   Mit Abschlussfeuerwerk
   Eintritt frei


Samstag, 3. August,
   Luitpoldhain Nürnberg,
   20 Uhr Nürnberger Symphoniker:
   „Ein Klavier, ein Klavier!“ Solist: Kirill Gerstein, Klavier
   Dirigent: Alexander Shelley
   Eintritt frei


Weitere Informationen gibt's im Internet unter

http://www.klassikopenair.de/





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.