Fasching 2017: Wo finden Faschingsumzüge im Großraum Nürnberg statt?

Faschingsumzug: Die Narren erobern die fränkischen Straßen. (Foto: © KarlGroße - Fotolia.com)

REGION - Die Narren sind los in Nürnberg und ganz Franken! An Fasching gehört die Stadt den Narren. Jetzt ist die Zeit gekommen, in der auch die Straßen von Nürnberg, Würzburg, Erlangen, Schwabach und Co. unsicher gemacht werden, denn Faschingszeit ist Umzugszeit. Und weil unsere Region Franken bekannt für ihre schönen Umzüge ist, haben wir euch die besten hier aufgelistet.

Nürnberger Fastnachtszug


Der Nürnberger Fastnachtszug ist einer der berühmtesten Faschingsumzüge von ganz Franken. Jedes Jahr zieht er Menschen aus der ganzen Region an. Mit seinen fast 100.000 Zuschauern hat er ein besonderes Flair. Gestartet wird am Sonntag, den 26. Februar um 13 Uhr. Der Gaudiwurm schlängelt sich dann von der Bayreuther Straße beim Stadtpark durch die Nürnberger Innenstadt bis zum Weißen Turm. Für die kleinen Gäste gibt es allerhand Süßigkeiten und bunte Kostüme zu bestaunen.
Auf der Homepage des Fördervereins gibt es noch weitere Informationen.

46. Brucker Faschingszug – Erlangen

Auch beim Brucker Faschingszug findet man eine lange Historie. Dieses Jahr findet der 46. Umzug am Sonntag, den 26. Februar von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Start und Ende ist erneut die Felix-Klein-Straße. Die diesjährige Strecke führt den Gaudiwurm der Brucker über die Bunsenstraße sowie die Tennenloher Straße, um dann über die Daimlerstraße zurück zum Startpunkt zu gelangen. Nach dem Faschingsumzug geht die Party für Jung und Alt dann im Clubheim des FSV Erlangen-Bruck weiter.
Details finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.

Kinder-Faschingszug – Nürnberg

Wie schon beim Faschingszug der Brucker läuft auch der Faschingswurm des Kinder-Faschingszuges wieder zurück zum Startpunkt. Die Strecke führt die Kinder von der Karolinenstraße, über den Hefnersplatz in die Kaiserstraße, in die Königstraße und dann zurück zum Lorenzer Platz. Start ist am Montag, den 27. Februar um 13:00 Uhr. Nach dem Faschingszug gibt es anschließend ein buntes Kinderprogramm.
Genaueres über den Kinder-Faschingszug erfahrt ihr hier:

Faschingsumzug Schwabach

Die Schwabanesen veranstalten erneut ihren eigenen Faschingsumzug. Dieses Jahr kann man sogar fünfzigjähriges Bestehen feiern. Die Schwabacher besinnen sich hierbei auf die Faschingsklassiker. So wird es dieses Jahr wieder zu mehr Fußgruppen, kleineren Wägen und Musikkapellen kommen. Gestartet wird am Dienstag, den 28. Februar um 14:00 Uhr an der Birkenstraße - Ecke Hindenburgstraße, wo sich der Zug dann über die Schwabacher Innenstadt in Richtung Ludwigstraße Ecke Südliche Ringstraße macht.
Hier geht es zur Homepage der Schwabanesen.

Würzburger Faschingszüge

Unter dem Motto „Faschingszug Würzburg. Immer 1. Liga“ gehen dieses Jahr die Würzburger Narren auf die Straßen. In der Tat ist die Umsetzung der drei Umzüge „Großer Würzburger Faschingszug“, „Heidingsfelder Faschingszug“ sowie der „Kindermaskenzug von Würzburg“ erstklassig.
Der Kindermaskenzug durch Würzburg findet am Samstag, den 25. Februar um 12.33 Uhr statt. Der Umzug beginnt vor der Residenz und führt bis zum Vierröhrenbrunnen. Der „Große Würzburger Faschingszug“ beginnt am Sonntag, den 26. Februar um 11.55 Uhr. Start ist in der Semmelstraße und Ende an der Kreuzung Sanderring. Der Umzug durch Würzburg-Heidingsfeld führt durch das Zentrum. Der Umzug startet am Dienstag, den 28. Februar um 14.33 Uhr in der Winterhäuser Straße, führt durch die schmalen Straßen des Städtle, vorbei am alten Rathaus mit dem Giemaul.
Wie auch in Nürnberg werden auf den Würzburger Straßen ca. 100.000 Besucher erwartet. Zudem wird der Große Faschingszug 2017 im bayerischen Fernsehen übertragen. Die Sendezeit ist Sonntag von 12:45 Uhr bis 14:30 Uhr angesetzt.
Hier geht es zur Seite der Würzburger Faschingszüge.

Georgensgmünder Faschingsumzug

"Klein, aber fein", das trifft wohl auf den Umzug der Gmünder zu. Beim Faschingszug am 25. Februar um 14:00 Uhr werden auch dieses Jahr wieder viele große und kleine Besucher auf den Straßen erwartet. Deshalb stellt sich der Faschingszug auch schon ab 13.00 Uhr in der Rittersbacher Straße auf. Die diesjährige Route verläuft über den Marktplatz, das Rathaus, über den Bahnhofsvorplatz und schließlich zur Turnhalle. Nach dem Umzug geht die Party für die Kinder dort weiter. Für eine ausgelassene und fröhliche Stimmung sorgen ortsansässige Vereine und Verbände, aber auch private Gruppen mit ihren kreativen Ideen und witzigen Kostümen.
Für Bilder und Informationen einfach hier klicken

Allersberger Faschingszug

Für den 26. Februar haben sich die Allersberger ganz schön was vorgenommen. Über zehn Stunden Fasching pur gibt es hier. Start macht das Karnevalistischer Frühschoppen mit dem Narrennachwuchs ab 10:00 Uhr im Gasthaus "Altes Spital" (Kolpinghaus), Marktplatz 10. Der Eintritt ist frei. Ab 13:30 Uhr gibt es dann Live-Musik am Marktplatz, ehe es 14:11 Uhr mit dem Gaudiwurm durch die Straßen geht. Damit aber nicht genug. Am Abend um 19 Uhr steigt die Prunksitzung im Gasthaus "Altes Spital".
Genaueres zum Allersberger Fasching gibt es hier.

Faschingszug - Forchheim

Der Forchheimer Faschingszug startet am 26. Februar um 13:30 Uhr in der Lichteneiche und zieht anschließend durch die Bamberger Straße sowie über die Hauptstraße und Nürnberger Straße. Der Ausklang wird in der Jahn-Kulturhalle stattfinden.
Über den Link kommt man zur Homepage. Dort gibt es weitere Informationen und Bilder von den letzten Jahren.

Gößweinsteiner Faschingsumzug

Der alljährliche Faschingszug in Gößweinstein findet am 26. Februar ab 14 Uhr statt.
Aufstellung ist aber bereits um 13:15 Uhr in der Behringersmühler Straße. Der gesamte Umzug bewegt sich zum Wenden durch die Ringstraße „An der Martinswand“ und anschließend zurück in Richtung Marktplatz.
Mehr Informationen gibt es auf der Homepage der Gößweinsteiner.

Hallstadter Gaudiwurm

Auch in Hallstadt wird wieder Fasching gefeiert. Der alljährige Gaudiwurm des 1. Faschingsverein Hallstadt e.V. lädt zum Faschingshöhepunkt 2017 ein. Dieses Jahr findet der Umzug am Rosenmontag, den 27. Februar ab 14:00 Uhr statt. Neu dabei ist der DJ Herakles. Er wird an der Hauptbühne am Marktplatz für ordentlich Stimmung sorgen. Anschließend gibt es noch Kinderfasching im katholischen Pfarr- und Jugendheim in Hallstadt.
Weitere Informationen findet ihr unter dem Link von eraffe24.

Bamberger Faschingsumzug

Auch dieses jahr hoffen die Bamberger, dass wieder viele zehntausend Menschen in die Bamberger Innenstadt zum Faschingszug kommen. Gestartet wird der Umzug am Dienstag, 28. Februar um 13.30 Uhr beim Markusplatz. Weiter geht es dann in die Kapuzinerstraße, zur Langen Straße, über den Schönleinsplatz und der Willi-Lessing-Straße sowie dem Heinrichsdamm zum Maxplatz. Am Abend teilt sich dann der Zug in die zahlreichen Kneipen und Cafés in der Bamberger Innenstadt auf. Im Vorfeld heißt es, dass sich schon reichlich Vereine, Institutionen, Unternehmen, Tanzgruppen und Faschingsfreunde für den großen Gaudiwurm durch das Welterbe angemeldet haben.
Neugierig? Auf MyBamberg gibt es noch weitere Informationen.

"Spalt Aha" Faschingszug

Und auch in Spalt ist es Faschingszeit, wenn es wieder heißt "Spalt Aha!". Dieses Jahr beginnt man am 28. Februar um 13:00 Uhr mit einem Guggenmusikkonzert am Marktplatz sowie Mittagessen in den Spalter Gaststätten. Die Zugteilnehmer müssen allerdings eher essen, da bereits 13:30 Uhr die Aufstellung ist. Ab 14:00 Uhr bewegt sich dann der Faschingszug durch die Innenstadt.
Mehr Details gibt es hier.

Den perfekten Faschingszug noch nicht gefunden? Dann schau doch nochmal hier in unserer Übersicht vorbei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.