Flüchtlingsaufnahme: Hundebaden im Stadionbad entfällt

NÜRNBERG (pm/nf) - Der für das Ende der Freibadsaison am Samstag, 26. September 2015, geplante Hundebadetag im Stadionbad in der Hans-Kalb-Straße 42 entfällt aus organisatorischen Gründen. Da das Stadionbad kurzfristig als Notunterkunft für Flüchtlinge genutzt wird, muss auf die Durchführung des Hundebadetags verzichtet werden.

Vorgesehen war, dass Hunde von 10 bis 16 Uhr zum „freien Schwimmen“ ins Nichtschwimmerbecken gedurft hätten, bevor das Bad in die Winterpause geht. Die Stadt Nürnberg kommt ihrer sozialen Verpflichtung nach und nimmt ab dem kommenden Wochenende im Stadionbad Flüchtlinge zur kurzfristigen Erstversorgung auf. Damit soll sichergestellt werden, dass die flüchtenden Menschen bei ihrer Ankunft sofort mit dem Nötigsten versorgt werden können. „Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aus diesem Grund der diesjährige Hundebadetag im Stadionbad entfällt“, sagt Bürgermeister Christian Vogel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.