Formel 1: Das Rennen zum Großen Preis von Mexiko

Mercedes-Pilot Nico Rosberg. (Foto: RTL/Lukas Gorys)
Sonntag, 1. November 2015, 20 Uhr, Kommentatoren: Heiko Wasser und Christian Danner

REGION (pm/nf) - 22 Jahre hat es gedauert, bis in Mexiko wieder ein Formel 1-Rennen stattfinden kann. Der neue Parcours, der erst kürzlich fertig geworden ist, stammt aus der Hand des Aachener Bauingenieurs Hermann Tilke, der für die 4,313 km lange Strecke verantwortlich ist.


Diese kann bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 328 km/h gefahren werden. Besonderes Augenmerk legte der Baumeister auf den Asphalt. Die Herausforderung beim Bau der Rennstrecke war der Untergrund: Denn das Areal war ehemals ein großer See, was zur Folge hat, dass der Boden morastig, also weich ist. Wie werden sich die Teams dieser neuen Strecke stellen?
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.