Führung und Künstlergespräch mit Martin Dammann

NÜRNBERG (pm/nf) - Eine Kuratorenführung mit anschließendem Künstlergespräch bietet die Kunsthalle Nürnberg am Mittwoch, 4. November 2015, in ihrer aktuellen Ausstellung „Martin Dammann. Zum Resultat beruhigter Tumult“ an. Um 18.15 Uhr führt Ellen Seifermann, Kuratorin der Ausstellung und Leiterin der Kunsthalle, durch die Schau. Im Anschluss um 19 Uhr lädt sie zu einem Künstlergespräch mit Martin Dammann über seine Arbeiten.

In seinen großformatigen Aquarellen und Zeichnungen, Fotografien, Installationen und Videos setzt sich der Berliner Künstler Martin Dammann mit den Themen Gewalt, Krieg und Konflikt auseinander. Ausgangspunkt für viele seiner Arbeiten ist seine Sammlung von privaten Fotografien, die Soldaten in den Kriegen des 20. Jahrhunderts in ihrer Freizeit gemacht haben, die er auch im Zuge seiner langjährigen Tätigkeit für das Londoner Archive of Modern Conflict aufgebaut hat.

Die Teilnahme an Führung und Künstlergespräch in der Kunsthalle Nürnberg im KunstKulturQuartier, Lorenzer Straße 32, kostet je 2 Euro, der Eintritt in die Ausstellung ist frei. Die Ausstellung ist noch bis
8. November 2015 zu sehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.