Für seine Leser geht Krimiautor Jan Beinßen sogar in den Knast

Die Frühjahrs-Lesetour von Jan Beinßen führt wieder an spannende Orte. (Foto: Lang/Henn)

Anlauf für die ,,Criminale“

NÜRNBERG (pm/nf) - Krimiautor Jan Beinßen nimmt Anlauf für „Criminale“: Das größte Krimifestival im deutschsprachigen Raum findet im Mai in Nürnberg/Fürth statt. Damit sich Krimifreunde schon vorher „warm machen“ können, liest Beinßen an spannenden Tatorten. Karten können ab sofort reserviert werden!

Los geht’s am 8. April 2014, um 19.30 Uhr mit einer Autorenlesung aus den beliebten Paul Flemming-Krimis in der Bücherei Büchenbach, Breitenloher Straße 2.
Am 8. Mai 2014 um 16 Uhr führt Beinßen zu den Schauplätzen seines neuen Romans „Görings Plan“ im Memorium Nürnberger Prozesse. Außerdem bietet sich die seltene Gelegenheit, den historischen Zellenblock im „Sternbau“ zu besichtigen. Anmeldungen über die VHS Oberansbach erforderlich!
Am 9. Mai 2014, um 20 Uhr steigt „Die große Krimischlacht: Ein Book-Slam der kriminalistischen Art“ in der Stadtbibliothek Zentrum, Gewerbemuseumsplatz 4, Nürnberg. Vorverkauf/Anmeldung über das Bildungszentrum Nürnberg.
Am 14. Mai 2014 ab 19 Uhr locken im Mövenpick Restaurant am Flughafen delikate Speisen in mörderischer Atmosphäre: Passend zur WM ermittelt der Nürnberger Detektiv Paul Flemming in der Fußballszene. Dazu wird ein 4-Gang-Menü serviert. Reservierungen bitte unter 0911 95 28 60.
Am 17. Mai 2014 um 19 Uhr stellt Beinßen Szenen aus seinem Fußballkrimi „Lokalderby“ in der Gemeindebücherei im Bürgerzentrum Heroldsberg, Hauptstraße 104 vor. Karten an der Abendkasse.
Am 25. Mai 2014 um 19 Uhr liest Beinßen aus „Görings Plan“ in der herzoBar, Marktplatz 1, in Herzogenaurach.
Auch für den Herbst gibt es schon Planungen mit Krimiführungen in St.Sebald, im Volksbad und dem Germanischen Nationalmuseum.
Mehr dazu im Internet unter
www.janbeinssen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.