Gemeinsamer Lauf mit Rosi Mittermaier und Christian Neureuther kam gut an!

Freuten sich über das gute Spendenergebnis beim Charity-Lauf walk4help (von links nach rechts): Renate Schwarz, Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken, Christian Neureuther, Charivari Moderator Peter Halm, Irmi Rieplhuber von der Cleven Stiftung, Rosi Mittermeier und Christine Brummer, Pressesprecherin der AOK in Mittelfranken. (Foto: AOK)

AOK-Charity-Lauf „walk4help“ in Ungerthal unterstützt Gesundheitsinitiative für Kinder


„Jeder Schritt zählt, für die Zukunft unserer Kinder!“ Unter diesem Motto fand am 14. Juni der AOK-Charity „walk4help“ statt. Gemeinsam mit Rosi Mittermaier und Christian Neureuther liefen zahlreiche Walker für einen guten Zweck. Nach einem gemeinsamen Warm-up starteten die Läufer zusammen mit Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken die 5,5 Kilometer lange Nordic-Walking-Strecke. „Ich bin begeistert, dass so viele Menschen unserem Aufruf gefolgt sind. Alle Teilnehmer tun nicht nur etwas für ihre Gesundheit, sondern sie unterstützen mit ihrer Startgebühr in Form einer Spende auch das Projekt „fit4future“, so Norbert Kettlitz. Als Dankeschön für die Spende und Teilnahme erhielt jeder Sportler das Buch „Die Heilkraft des Sports“ von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther.

Spenden für einen guten Zweck


Die kompletten Spendeneinnahmen kommen dem Projekt „fit4future“ zugute. Das auf drei Jahre angelegte Gesundheitsprogramm richtet sich an sechs-bis zwölfjährige Kinder und wird an Grund- und Förderschulen umgesetzt. Ziel von „fit4future“ ist es, die Gesundheit der Kinder durch ein vielseitiges, spielerisches Programm positiv und nachhaltig zu beeinflussen. Dabei sind die Themen Bewegung und Ernährung wichtige Bestandteile. „Die AOK Bayern hat bisher für acht Schulen, darunter auch die Regenbogenschule in Nürnberg, die Patenschaft übernommen. Durch den heutigen walk4help im Ungerthal, ermöglichen wir weiteren Schulen die Teilnahmen an dem Projekt“, freut sich Norbert Kettlitz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.