Harmonic Brass mit "Festlicher Bläsermusik" in der Gedächtniskirche am Maxfeld

Wann? 18.07.2014 19:30 Uhr

Wo? Ref. Gedächtniskirche Maxfeld, Berliner Platz 20, 90489 Nürnberg DE
Nürnberg: Ref. Gedächtniskirche Maxfeld | Festliche Bläsermusik
Die jahrelange konsequente und kompromisslose Beschäftigung mit Blechbläserkammermusik hat aus HARMONIC BRASS einen Klangkörper der Extraklasse werden lassen. Carnegie Hall New York, Arts Center Soul, Gewandhaus zu Leipzig - überall lösen die hochsensiblen Werkinterpretationen und der große, elegante Klang dieses Ensembles Begeisterungsstürme bei Konzertbesuchern und Musikkritikern aus. Mit Festliche Bläsermusik kreierten die fünf Klangarchitekten aus München einmal mehr ein Programm der Extraklasse. Den Zuhörer erwartet ausschließlich Musik aus Barock, Renaissance und Klassik.

Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Antonio Vivaldi, Georges Bizet: Zahlreiche Komponisten-Größen geben sich bei diesem Programm die Ehre.

Bei einem umjubelten Konzert in der ausverkauften Dresdner Frauenkirche wurde Festliche Bläsermusik aus der Taufe gehoben und erntete Beifallstürme und stehende Ovationen.

Ein Grund hierfür ist sicher, dass ganz bewusst und sensibel auf die jeweiligen Raum-und Klangverhältnisse eingegangen wird. Der Zuhörer kann sich nie sicher sein, von welchem Platz aus die Musik erklingt. Giovanni Gabrielis Mehrchörigkeit wird beispielsweise auf Emporen zelebriert, ein schlichter Bachchoral erklingt vor dem Hochaltar, Händels berühmtes Largo wird im Mittelschiff musiziert - und das alles mit nur einem Ziel: Den brillanten Klang des Ensembles perfekt mit dem jeweiligen Konzertraum zu verschmelzen. Wie bei einer Orgel wird dabei mit verschiedenen Registrierungen gearbeitet. Ein Klangerlebnis, das seinesgleichen sucht.

Wer schon einmal in einem Konzert von Harmonic Brass war, der weiß, was die Süddeutsche Zeitung meint, wenn sie von einem Ensemble schreibt, das "…mit seiner glamourös-virtuosen Art zu den besten der Welt gehört."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.