HC Erlangen: Spiele auch in Nürnberg

ERLANGEN / NÜRNBERG (pm/mue) - Nach seinem Aufstieg in die 1. DKB Handball-Bundesliga spielt der HC Erlangen in der nächsten Saison in der Arena Nürnberger Versicherung sowie – mit Ausnahmegenehmigung für vier Spiele – in der Erlanger Hiersemann-Halle.


Die Euphorie rund um den HC Erlangen nach dem Aufstieg in die „stärkste Liga der Welt“ ist nach wie vor ungebrochen. Weltklasse-Mannschaften und ihre Fans, wie die von THW Kiel, Rhein-Neckar Löwen, SG Flensburg-Handewitt, HSV Hamburg, Füchse Berlin, MT Melsungen, SC Magdeburg usw. kommen ab August in die Metropolregion Nürnberg, um gegen den HC Erlangen zu spielen. Die Saison beginnt für den HC Erlangen am 23. August in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle in Erlangen gegen den TuS Nettelstedt-Lübbecke, bevor es zwei Wochen später erstmals in die Arena Nürnberger Versicherung gegen den Bergischen HC geht.

Auf Grund der riesigen Nachfrage sollten Handball-Fans schnell sein und sich ihre Karte zu einem deutlichen Preisvorteil im Vergleich zu den Einzeltickets sichern. Besonderheit: bei Dauerkarten: Diese garantieren auch einen Sitzplatz bei den Heimspielen in Erlangen, da für die Spiele voraussichtlich keine Einzelkarten auf dem freien Markt erhältlich sein werden.

Weitere Informationen und Dauerkarten:

www.hc-erlangen.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.