Ja, is denn scho wieder Silvester?

Auch wenn's sich komisch anfühlt: Jetzt schon günstigere Karten für das Silvestival sichern. Das Kontingent von 500 Karten steht längstens bis 31. Mai 2015 zur Verfügung. (Foto: Fotolia)
Vorverkauf für ,,Silvestival" hat begonnen - Stets ausverkaufter Publikumsliebling

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Jahreswende mit Musik von Händel bis HipHop, Artistik und innovativem Zirkus zu begehen, ist eine Nürnberger Spezialität. Für das diesjährige Silvestival am 31. Dezember 2015 beginnt der Kartenvorverkauf mit einem Rabatt für Schnellentschlossene. Erstmals wird heuer auch ein Midnight-Ticket für Nachtschwärmer angeboten.


Wer sich jetzt schon eins der Frühbucher-Tickets zum Preis von 24,70 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr sichert, kommt im Vergleich zum Preis von 32 Euro an der Abendkasse deutlich günstiger in den Genuss des Kulturprogramms zum Jahreswechsel. Schülerinnen und Schüler sowie Studierende zahlen für das Frühbucherticket 19,25 Euro, mit Nürnberg Pass kostet es nur 14,55 Euro (jeweils zuzüglich Vorverkaufsgebühr). Das Kontingent von 500 Karten steht längstens bis 31. Mai zur Verfügung.

Das Midnight-Ticket, das ab Mitternacht, 1. Januar 2016, 0 bis 4 Uhr gilt, wird im Vorverkauf für 11,10 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr (15 Euro an der Abendkasse) angeboten. Die Silvestival-Eintrittskarten gelten für alle Spielstätten und dienen auch als VGN-Ticket zur Hin- und Rückfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Alle zwei Jahre verdichtet das Silvestival zehn bis 20 fußläufig miteinander verbundene Spielorte in der Altstadt zwischen 21 Uhr und 4 Uhr zu einem außergewöhnlichen Festival mit Künstlern und Produktionen, die die Qualität der nordbayerischen Szene jenseits von Genregrenzen in den Mittelpunkt stellen. Echo-Preisträger mit Nürnberger Wurzeln finden sich neben Shooting-Stars, fränkisch bescheidenen Kulturgrößen und Newcomern. Gäste aus Deutschland und dem Ausland ergänzen das Programm, das Unterhaltung spielerisch mit Anspruch koppelt. Den Genuss für Ohr und Herz ergänzen bildgewaltige Kurzinszenierungen des Cirque Nouveau auf der Grenze zwischen Tanz-Projektion-Artistik und traurig-schauriger Komik.

Die vergangenen Ausgaben waren stets ausverkauft und ein Publikumserfolg. Durch das weitere Engagement des Hauptförderers – der Sparkasse Nürnberg – kann das Projektbüro des Kulturreferats der Stadt Nürnberg das Silvestival zu einem fairen Eintrittspreis anbieten.
Die Karten sind in der KulturInformation im KunstKulturQuartier, Königstraße 93, sowie bei den üblichen Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich.

Weitere Informationen unter:
www.silvestival.de
www.reservixx.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.